Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss der Käufer haften für falsche Lieferung?

27.01.2021 01:22 |
Preis: 26,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


Hallo, ich würde gerne mal meinen Fall schildern.

Ich bin gewerblicher Ebay Verkäufer.
Folgendes Problem gab es.

Ich habe 2 Fotos verkauft via Ebay, einmal an eine Dame aus Belgien und einmal an einen Herrn in Österreich. Je Foto hatte ein Wert von 150-200 Euro. Ich habe leider die Fotos vertauscht und die Fotos falsch geschickt.

Ich habe mit beiden ausgemacht dass sie bitte die Autogramm sich gegenseitig PER EINSCHREIBEN schicken und dies bitte ausschließlich PER EINSCHREIBEN (Email Kontakt wurde bestätigt). Der Mann aus Österreich, die Dame aus Belgien nicht (obwohl sie es mehr mal bestätigte) ich habe natürlich angeboten das einschreiben zu zahlen.. Nun ist das eingetroffen was passieren musste, es kam in Österreich NIE an. Nachverfolgen kann man es nicht mehr.

ich selbst wohne in Deutschland. Was sind meine Chancen? Mit der Dame ist nicht zu sprechen und sie kommt auch nicht für den schaden auf. Ich musste jetzt ca. 150 Euro erstatten. Ob der Mann ist Österreich den Brief erhalten ist ist natürlich fraglich. Jedenfalls hat die Dame aus Belgien sich nicht an das Einschreiben gehalten.

Habe ich irgendeine Chance das Geld von ihr zu kriegen? Emailverkehr mit der Abmachung liegt alles vor.

27.01.2021 | 06:17

Antwort

von


(2423)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

als gewerblicher Händler haben Sie keine Chance, Ihr Geld zu bekommen.

Wie Sie selbst schildern, lag der ursprüngliche Fehler bei Ihnen.

Dann ist die Rücksendung auch allein Ihr Risiko.

Sie können dieses Risiko auch nicht auf die Käufer verlagern.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


ANTWORT VON

(2423)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER