Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Müssen wir die Kündigungsfrist einhalten

01.03.2012 02:41 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Hallo, mein Mann und ich stehen gemeinsam im
Mietvertrag. Da wir uns häuslich trennen möchten
kann weder mein Mann noch ich die heilsame
Wohnung zahlen. Ich habe mittlerweile eine eigene
Wohnung zum 1.4 mein Mann wahrscheinlich auch.
Meine Frage wir können nicht beide die gemeinsame
und die jeweilige Wohnung Miete zahlen. Gekündigt
haben wir. Was können wir tun?

Lg

01.03.2012 | 05:47

Antwort

von


(257)
Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

hiermit nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen unter Berücksichtigung des dargestellten Sachverhaltes wie folgt Stellung:

Grundsätzlich gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten für Mieter, egal wie lange das Mietverhältnis gedauert hat. Außer es steht etwas anderes im Mietvertrag, dies kann ich nicht beurteilen. Je nachdem wann Sie gekündigt haben, endet das Mietverhältnis dann. Solange sind Sie zur Mietzahlung verpflichtet.

Sie können versuchen mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag abzuschließen und darin die vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses vereinbaren. Sie können auch versuchen einen Untermieter für die restliche Mietzeit zu finden. Hierzu ist aber die Zustimmung des Vermieters erforderlich.

Es tut mir leid Ihnen keine andere Mitteilung machen zu können.

Abschließend möchte ich Sie noch auf Folgendes hinweisen: Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Einblick in die Rechtslage verschafft haben zu können und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Astrid Hein
Rechtsanwältin



ANTWORT VON

(257)

Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68620 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden, auf ganzer Linie Empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und verständliche Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Prima, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen