Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mündlicher Vertrag mit mieter

14.08.2012 21:59 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

über einen Bekannten habe ich eine Wohnung gefunden. Der aktuelle Mieter hat mir jedoch vorgeschrieben seine ganzen Möbel und Haushaltsgeräte bis auf(Matratze vom Schlafbett und komplette Kinderzimmer) für 3000,00€ zu kaufen. Ich habe diese akzeptiert. Er hat die Wohnung gekündigt und ich habe die Zusage bekommen zum 1.10.12. Er wollte mir vorzeitig die schlüssel geben, jedoch fehlten in der Wohnung weitere Gegenstände wie teppich, schrank etc. der trockner wurde gegen ein altes getauscht und vieles im abstellraum welches ich nicht nachvollziehen kann was alles da war war weg. Wir haben den Vertrag mündlich abgeschlossen, es waren zwei Zeugen dabei. Jedoch wissen die beiden Zeugen nicht welche Gegenstände alles im Haus waren. Aufgrund seines Nichteinhaltens des Vertrages habe ich ein neues Angebot eingereicht. 1000€ für das was noch da war. Aber dies wollte er nicht. Ich habe nun aber die Zusage. Was mache ich nun?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:
Von dem Vertrag mit dem Vormieter müssen Sie den Mietvertrag mit dem Vermieter unterscheiden.

Falls nicht alle Gegenstände zur Zeit der mündlichen Vertragsschließung nunmehr vorhanden sind, können Sie den Vormieter auffordern die ursprünglich vorhandenen Gegenstände wieder in die Wohnung einzubringen, anderenfalls können Sie den Kaufpreis reduzieren. Hier kommt es darauf an, wieviel Gegenstände fehlen oder ausgetauscht worden sind. Am besten Sie machen eine Liste und teilen mit, welchen ca. Wert für die Gegenstände angesetzt wurden und reduzieren sodann den Kaufpreis entsprechend.




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70110 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführliche und verständliche Antworten auf die Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort, war beim Gericht und werde nun mit einem Anwalt weiter machen. Vielen Dank für den Tipp. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, kompetente Beantwortung meines Anliegens. Sehr gut. ...
FRAGESTELLER