Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muß ich auf Wunsch eines Forumusers alle seine Beiträge und Bilder löschen ?


06.10.2007 15:55 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



HAllo .

Ich habe eine hoffentlich sehr einfache Frage.

Ich betreibe ein nicht kommerzielles Internetforum, in dem ca 350 Mitglieder sind. Man kann Beiträge schreiben und auch private Bilder ( kein Akt oder Erotik ) hochladen.
Nun ist ein User ausgestiegen und bat um Löschung seines Accounts.
Ich habe den Account gelöscht, und die persönlichen Daten wie Name, Wohnort, geb Datum etc. gelöscht.

Nun sind aber im Forum natürlich noch die durch den User geschriebenen Beiträge die unter einem Pseudonym geschrieben worden sind, sowie die hochgeladenen Bilder enthalten.
Dieser User verlangt jetzt das löschen ALLER seiner gemachten Beiträge, und das löschen der durch ihn hochgeladenen Bilder.

Nicht nur das es eine enorme Arbeit wäre ( man müßte jeden Beitrag einzeln löschen ) es würden natürlich in den einzelnen Diskussionsrunden große Löcher entstehen die dann den ganzen Zusammenhang auseinander reißen.

Daher meine Frage:
Muß ich alle seine gemachten Beiträge löschen, und die von Ihm hochgeladenen Bilder ebenfalls ?

Vielen Dank für ihr Hilfe

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragender,

prinzipiell ist alles auf Wunsch zu löschen, woraus sich ein Schluss auf die Person des Schreibenden ergeben könnte (z.B. persönliche Bilder, Namen, persönliche Angaben). Anderenfalls besteht jedoch der Sinn eines Forums gerade in der Diskussion. Würden nun alle Beiträge bei allen austretenden Mitgliedern gelöscht werden, so würden sich enorme Lücken ergeben.

Ihre Kollegen schließen das regelmäßig durch deren AGBs auch aus.

Leider ist keine konkrete Rechtsprechung hierzu ersichtlich und sicher auch vom Einzelfall und dem jeweiligen Richter abhängig.

Ich würde jedoch, um es nicht eskalieren zu lasse,n die persönlichen hochgeladenen Bilder löschen und eben die Beiträge durchschauen, ob sich ein Hinweis auf die Person ergibt und diesen dann unschädlich machen. Dies würde ich dem User mitteilen und um sein Verständnis bitten.
Anders ist es jedoch auch, wenn strafbare Äußerungen erfolgten, da Sie hierfür haften könnten. Diese würde ich dann sofort löschen.

Ich hoffe, Ihnen ersteimal weitergeholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. C. Seiter






Nachfrage vom Fragesteller 06.10.2007 | 16:27

...prinzipiell ist alles auf Wunsch zu löschen, woraus sich ein Schluss auf die Person des Schreibenden ergeben könnte..

Ich gehe davon aus, das ein Vorname im Fuß des Postings nicht genügt, und somit diese nicht personalisierten Beiträge also stehen bleiben können bzw. nicht zwingend gelöscht werden müssen ?

Danke für die super schnelle Reaktion

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.10.2007 | 02:00

Der Vorname muss in jedem Posting z.B. mit Mxxxxx unkenntlich gemacht werden, dann kann der Inhalt stehen bleiben.

Ich hoffe, ihnen weitergeholfen zu haben.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER