Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.854
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Motorrad verkauft und Käufer will Geld zurück

| 22.03.2009 15:19 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter


Hallo,

ich habe folgendes problem.

Ich habe ein Motorrad, Baujahr 1995, 30000km im Januar verkauft für 1100Euro.

Nach und nach ruft mich der Käufer an und teilt mir mit, das er ja jetzt schon 600 Euro investiert hätte in reparaturen(inspektion, Simmering) und sich jetzt rausgestellt hätte(jetzt haben wir schon mitte märz), das ein Nockenwellen schaden an dem Motorrad vorliegen würde. Das hätte eine Fachwerkstatt beim zerlegen des Motors festgestellt. Der Käufer bemerkte beim fahren ein leises Rasseln am Motor, welches aber auch beim kauf in meiner anwesenheit bereits vorhanden war. Das war dem Käufer beim kauf bekannt.
Der Käufer kaufte von mir, Adac Kaufvertrag mit dem zusatz"gekauft wie gesehen" und machte auch eine probefahrt. Er kaufte das Motorrad mit diesem leisen geräusch. Mir persönlich war nicht bekannt, das hier ein angeblicher Nockenwellenschaden vorliegen soll. Er wirft mir nun arglistige täuschung vor. Ich kann ja auch nicht in den Motor hinein schauen.

Der Käufer will jetzt vom Kaufvertrage zurücktreten und das !zerlegte! Motorrad an mich zurück geben und die 1100 Euro wieder haben oder eine Menge Geld von mir haben.

Ich bin ratlos und weiss nicht, was ich jetzt tun soll.
Viel Geld habe ich auch nicht.

Danke im vorraus für ihre hilfe

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Ich gehe nach Ihrer Schilderung davon aus, daß Sie das Motorrad als Privatmann unter Ausschluß der Gewährleistung verkauft haben. Dies unterstellt, stellt sich die Rechtslage wie folgt dar:

Als Privatverkäufer haben Sie das Recht, die Gewährleistung vertraglich auszuschließen. Für etwaige Mängel haften Sie dann nicht.

Der Käufer kann nur dann Gewährleistungsansprüche geltend machen, wenn Sie ihm arglistig Mängel verschwiegen haben. Für diesen Fall greift der Gewährleistungsausschluß nicht. Nach Ihrer Schilderung liegt hier jedoch kein arglistiges Verhalten Ihrerseits vor, da Sie selbst keine Kenntnis von dem Schaden hatten. Daher können Sie die Ansprüche des Käufers zurückweisen.

Wenn der Käufer dennoch auf Rückabwicklung des Kaufvertrags besteht, muß dieser Ihnen nachweisen, daß Sie ihm den Mangel arglistig verschwiegen haben. Es erscheint zweifelhaft, ob ihm ein derartiger Nachweis gelingen kann.

Ich empfehle Ihnen, die Forderung des Käufers nach Rückabwicklung zurückzuweisen. Wenn dieser an der geforderten Rückabwicklung festhalten will, liegt es am Käufer, seine vermeintlichen Ansprüche gerichtlich geltend zu machen. Dies können und sollten Sie in Ruhe abwarten.

Für den Fall eines Gerichtsverfahrens weise ich Sie vorsorglich darauf hin, daß Sie ggf. Prozeßkostenhilfe in Anspruch nehmen können, wenn Sie die Kosten eines Anwalts nicht mit Ihren eigenen finanziellen Mitteln tragen können.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sonja Richter
- Rechtsanwältin -

Bewertung des Fragestellers 24.03.2009 | 07:30

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"sehr schnelle und kompetente Antwort"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 24.03.2009 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66931 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr deutliche und verständliche Antworte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sie haben mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Auf meine wenig dedaillierten Fragen konnte ich keine genaueren Antworten erwarten. Ich hielt meine Zeilen für eine erste Kontaktaufnahme, der nun genauere Antworten folgen sollten. ...
FRAGESTELLER