Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Modernisierung durch Vermieter

20.09.2018 15:10 |
Preis: 48,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


18:21

Zusammenfassung: Definition des Wortes Dusche

Bei der Bekanntgabe der Modernisierungsmaßnahmen wurden wir Mieter gefragt, ob wir bei einer Badewanne bleiben oder lieber eine Dusche möchten. Ich (und auch noch andere Mieter) haben sich für eine Dusche (aus
Altersgründen) entschieden.
Nun hat uns der Vermieter (eine Wohnbaugesellschaft) mitgeteilt, dass der Einbau einer Dusche nur aus einer
Duschwanne besteht, die Duschkabine ist nicht vorgesehen.
Bei der Frage ob Wanne oder Dusche stand eindeutig "DUSCHE". Wie ist die Definition Dusche zu verstehen???
Mit freundlichen Grüßen
20.09.2018 | 16:38

Antwort

von


(84)
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95279564
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Dusche wird gesetzlich nicht definiert. Allgemein wird darunter eine (bewegliche) Vorrichtung zum Duschen, die im Wesentlichen aus einem in bestimmter Höhe an der Wand befestigten Duschkopf besteht.

Von daher ist mit dem Wort "Dusche" nicht zwingend eine ebenerdige Duschkabine gemeint. Jedoch auch keine Badewanne mit Duschanbindung.

Es ist damit auszulegen, ob Sie einen Anspruch innehaben, in dem man werten muss, wie die Unterscheidung für Sie zu werten ist.
Hier gibt es zwei Möglichkeiten:
- die eine gibt Ihnen in der Auslegung recht. Wenn ich die Wahl zwischen einer Badewanne und einer Dusche habe, darf ich bei der Auswahl davon ausgehen, dass ich keine Badewanne erhalte, wenn ich die Dusche wähle.
- die andere Sichtweise geht davon aus, dass bei der Auswahl noch die Möglichkeit besteht, zur reinen Badewanne auch noch eine Duschvorrichtung anbringen zu lassen.

Ich vermag daher nicht sagen zu können (da auch der genaue Wortlaut nicht bekannt ist), ob Sie einen Anspruch auf Bau einer ebenerdigen Dusche haben.

Der Gesetzgeber springt Ihnen mit einer Definition nicht zu Seite.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Wübbe

Nachfrage vom Fragesteller 20.09.2018 | 17:03

Hallo,

das eine Duschwanne im Zuge der Modernisierung in mein Bad eingebaut wird ist schon genehmigt. Ich wollte lediglich wissen,
ob zur genehmigten Duschwanne auch der Einbau einer Duschkabine gehört oder muss ich als Mieterin den Einbau
einer Duschkabine auf eigene Kosten einbauen lassen??? Was ist damit, wenn ich ausziehe???

Ihre obige Antwort beantwortet nicht meine erste Anfrage. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.09.2018 | 18:21

Sehr geehrte Ratsuchende,
sehr geehrter Ratsuchender,
es tut mir leid, wenn die Sie ihre Antwort nicht gefunden haben.
Der Einbau einer Duschkabine erfordert die vertragliche Vereinbarung dazu.
Es gehört dem Wortlaut nach nicht dazu. Ebenso gehört nicht dazu, dass man Wasserschutzmaßnahmen dazu.
Freundliche Grüße
M. Wübbe

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(84)

Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95279564
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER