Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Miteigentümer die Heizung abdrehen

08.12.2004 11:37 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


13:29

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir besitzen in einem 6 Familienhaus 2 Wohnungen.

Einer der Eigentümer (bewohnt seine Wohnung selber)ist nun massiv mit den Zahlungen an die Hausverwaltung in Rückstand.
Konkret heisst das aus 2003 ca. 2000€ und im Jahr 2004 hat diese Familie (2 Erw. + 2 Kinder) noch garnichts bezahlt.
Im Fernsehen sieht man nun immer wieder Energieversorger, die Ihren Kunden den Hahn zudrehen.
Frage: Können wir das als Eigentümergemeinnschaft bei dieser Person auch? (Vorausgesetzt nur ihr Versorgungsstrang ist davon betroffen.

Schliesslich denkt die Familie ja in keiner Weise irgendetwas an Nebenkosten zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Wulf Brökel

08.12.2004 | 12:10

Antwort

von


(162)
Waidmarkt 11
50676 Köln
Tel: 0221-79077052
Web: http://www.anwalt-wille.de
E-Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst bitte ich in Ihrem eigenen Interesse Ihre Anfrage anonym zu halten. Wie Sie wissen, ist dieses Portal für jeden einsehbar.

Sie können nicht einfach hingehen, um dem Strom / die Energieversorgung abzudrehen. Hier könnten Sie sich große Probleme einhandeln.

Wenn einer der Miteigentümer mit Zahlungen an die Hausgemeinschaft bzw. an die Hausverwaltung in Verzug ist, so sollte die Hausverwaltung die Ansprüche rechtlich durchsetzen.

Dazu muß Sie die Familie auffordern, die Ansprüche zu begleichen.

Ich weiß nicht, um welche Art von Ansprüchen es sich handelt. Handelt es sich um das Hausgeld oder um anderen Nebenkosten. Die Hausgeldverpflichtung besteht gegenüber den übrigen Wohnungseigentümer. Die Anforderung des Hausgeldes uns seine treuhänderische Verwaltung erfolgen durch den Verwalter. Hier sollten Sie mit dem Verwalter schriftlich in Kontakt treten und Ihnen bitten, tätig zu werden.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt






Rechtsanwalt Klaus Wille

Rückfrage vom Fragesteller 08.12.2004 | 12:46

Ihre Antwort ist sicher Richtig.
Wir haben einen Titel über die Hausverwaltung für 2003 erwirkt. 2004 müsste dieser Tage dann auch durch sein.
Nur wenn die Wohnung zur Versteigerung kommt, was abzusehen ist, wird der Versteigerungswert wohl unter der Summe der Restschulden liegen, was dann wieder hieße, dass die Restschuld über eine Sonderumlage auf die Hausgemeinschaft umgelegt wird.
Die Frage des Abdrehens stellte sich einfach aus der Überlegung, dass die Familie einfach überschuldet ist und nichts an die Hausverwaltung zahlt, weder Nebenhosten noch Rücklagen noch....
Ich hätte die Frage wohl so formulieren sollen:
Warum darf der Energieversorger die Heizung abdrehen, wir aber als Eigentümer-Gemeinnschaft nicht?

Vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 08.12.2004 | 13:29

Sie dürfen dies deswegen nicht, weil Sie nicht unmittelbarer Vertragspartner des Energieunternehmens sind.

Es wäre daher für die Zukunft zu überlegen, ob nicht die einzelnen Bewohner einen eignen Vertrag mit dem Energieversorger abschließt. Dann stellt das Unternehmen bei Verzug die Leistungen ein.



ANTWORT VON

(162)

Waidmarkt 11
50676 Köln
Tel: 0221-79077052
Web: http://www.anwalt-wille.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kindschaftsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 94994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
ich bin sehr zufrieden und weiter empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre verständliche Antwort und Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Bordasch hat sich sofort bereit erklärt, mir bei meinem Problem zu helfen, damit ich das Thema endlich abschließen kann und das bekomme, was mir auch zusteht. Alleine bin ich nicht weitergekommen und ich hatte ... ...
FRAGESTELLER