Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mitbewerber erwähnt penetrant meinen Vor- und Zunamen in negativen Forenbeiträgen

25.01.2018 21:58 |
Preis: 28,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Folgende Situation:

Ich bin freiberuflich als Berater in der Gesundheitsbranche tätig und habe eine persönliche Webseite, auf der ich meine Tätigkeit beschreibe und über die man mich zwecks Terminen kontaktieren kann.

Vor eine Weile habe ich ein aufwendiges Webprojekt (kostenlos, ohne finanzielles Interesse und ohne Bezug zu meinem Hauptberuf) zum Thema Investments gestartet, für dass es seit einigen Jahren bereits Mitanbieter gibt, die sich den Zugang für die Dienstleistung für eine monatliche oder quartalsweise Gebühr bezahlen lassen. Es hat sich herauskristallisiert, dass speziell einem Anbieter mein Projekt ein Dorn im Auge ist. Ihm rennen offenbar die Kunden davon, zumal seine Gebühren die höchsten sind. Nun hat er in Social-Media und öffentlichen Foren angefangen mein Projekt zu kritisieren, was teilweise legitim ist, aber auch direkte und subtile Unterstellungen zu machen. Er erwähnt penetranterweise bei jedem Posting meinen Vor- und Nachnamen in Kombination mit dem Namen meiner Projektwebseite um Suchmaschineneinträge zu generieren und meinen Ruf zu ruinieren. Ich fühle mich dadurch genötigt und sehe auch meinen Hauptberuf in Gefahr, weil meine Auftraggeber meine Zuverlässigkeit und meinen Ruf auch mittel Suchmaschinen prüfen. Ich habe den persönlichen Kontakt gesucht und ihn angerufen und gebeten dies zu unterlassen. Er zeigt sich jedoch extrem unkooperativ, ja sogar aggressiv und extrem feindselig.

Ich bitte um eine Einschätzung, ob man juristisch gegen diese Art von Rufschädigung vorgehen kann und wenn ja, wie hoch die Erfolgschancen sind.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Guten Abend,
ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt.

Gegen unwahre Tatsachenbehauptungen haben Sie Unterlassungsansprüche, gegen reine Meinungsäußerungen können Sie grundsätzlich nicht vorgehen.

Sofern Ihr Vor- und Zuname missbäuchlich verwendet wird, um Ihr Geschäft zu diskreditieren, kann eine wettbewerbswidrige Handlung vorliegen, die ebenfalls Unterlassungsansprüche auslösen kann.

Zudem können neben diesen Unterlassungsansprüchen auch Schadensersatzansprüche gegeben sein wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten und auch wegen eines Eingriffs in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb.

Was genau vorliegt und wie groß die Erfolgsaussichten sind, kann nur nach Kenntnis sämtlicher Umstände und vor allem der konkreten Art und Weise des gegnerischen Vorgehens beurteilt werden.

Aussichtslos scheint ein Vorgehen jedenfalls nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER