Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mit oder ohne Gewerbeanmeldung bei eBay verkaufen


24.03.2007 16:12 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Stefanie Helzel



Hallo,
ist die Gewerbeanmeldung für Kosmetikenverkauf bei eBay notwendig? Sind die Kosmetika außnahme und kann ich sie (z.B. als Nebenjob)ohne Gewerbeanmeldung bei eBay anbieten? Es gibt viel e-bay Mitglieder die Pärfum,Crems in grosser Menge seit Jahren als privat - verkaufen (z.B. ,,habitudesign, sharpgrumbler usw.usw).
mfG A.Wicherek

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes gerne wie folgt beantworten möchte.

Sobald Sie ein Gewerbe betreiben, benötigen Sie auf jeden Fall eine Gewerbeanmeldung.

Unter Gewerbe versteht man grds. jede auf Dauer angelegte wirtschaftliche Tätigkeit, mit Gewinnerzielungsabsicht, die auf Dauer angelegt ist und eigenverantwortlich betrieben wird.

Einfach ausgedrückt: Wenn Sie also Waren erwerben mit der Absicht, diese wieder zu verkaufen und der weiteren Absicht, dabei Gewinn zu erzielen, handeln Sie gewerblich.

Dabei ist es ganz gleich, ob Sie das Gewerbe haupt- oder nebenberuflich ausüben und in welchem Umfang Sie das Gewerbe betreiben.

Einkünfte aus Gewerbebetrieb sind Gewinneinkünfte, die auch entsprechend steuerlich zu behandeln und anzugeben sind.

Ob andere Anbieter auf ebay als Privatverkäufer auftreten – was nicht ausschließt, dass sie nicht auch tatsächlich ein Gewerbe angemeldet haben – sollte für Sie keine Orientierung sein, da diese Anbieter meist, in unzulässiger Weise versuchen, die Verbraucherschutzvorschriften zu umgehen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste Orientierung vermittelt zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Stefanie Helzel
- Rechtsanwältin -


info@123kanzlei.net


Bitte beachten Sie, dass diese Antwort die von Ihnen geschilderten, wesentlichen Aspekte des Falles umfasst, jedoch weitere Tatsachen relevant sein könnten, die möglicherweise zu einem anderen Ergebnis führen würden.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER