Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietzahlung nach Übergabe der Wohnung?

| 10.05.2019 10:06 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Meine Mutter musste ins Altersheim. Kündigung Ihrer Wohnung erfolgte Ende April für Ende Juli (3 Monate). Vermieter wünscht, dass ich die Wohnungsauflösung im Mai durchführe, aber für Juni und Juli weiter Miete zahle. Seine eigene Hausverwaltung hält das nicht für rechtens. Nach der Übergabe der Wohnung wäre keine weitere Mietzahlung fällig.

Im Mietvertrag habe ich aber folgenden Passus gefunden:

"Bei einer vom Mieter zu vertretenden vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses haftet der Mieter für den Ausfall an Miete, Nebenabgaben und sonstigen Leistungen sowie für allen weiteren Schaden, den der Vermieter durch die vorzeitige Beendigung des Mietvertrages und Leerstehen der Mieträume während der vertragsmäßigen Dauer des Mietverhältnisses erleidet.

Der Vermieter ist berechtigt, in den leerstehenden Räumen Instandsetzungsarbeiten vornehmen zu lassen, ohne dass der Mieter hieraus irgendwelche Ansprüche herleiten kann."

Gilt ein solcher Passus noch nach der geltenden Rechtssprechung? Muss ich trotz Auszug und Übergabe der Wohnung im Mai weiter die Miete zahlen?
10.05.2019 | 10:58

Antwort

von


(908)
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: http://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchende,

lassen Sie mich Ihre Frage wie folgt beantworten.

1.
Zunächst einmal ist die Miete bis zu Beendigung des Mietverhältnisses weiter zu zahlen, auch bei vorzeitiger Rückgabe (§ 537 Abs. 1 S. 1 BGB ). Die Aussage der Verwaltung ist daher falsch.

Nur wenn der Vermieter die Wohnung bereits an neue Mieter überlässt, müsste nicht mehr gezahlt werden (§ 537 Abs. 2 BGB ).

> Trotz Auszug und Übergabe ist die Miete bis zum Ablauf der Kündigungsfrist weiter zu zahlen.

2.
> Die Klausel, "Der Vermieter ist berechtigt, in den leerstehenden Räumen Instandsetzungsarbeiten vornehmen zu lassen, ohne dass der Mieter hieraus irgendwelche Ansprüche herleiten kann.", ist wegen unangemessener Benachteiligung unwirksam.

Wenn Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden, ist die Nutzbarkeit der Wohnung und damit die Miete gemindert (§ 536 Abs. 1 S. 2 BGB ).

Sie - bzw. Sie für Ihre Mutter - sollten die Schlüssel im Mai nur zurückgeben, wenn Ihnen der Vermieter einen Teil der Miete erlässt, andernfalls können Sie darauf bestehen, dass der Vermieter die Wohnung / Schlüssel erst Ende Juli 2019 zurückerhält.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 10.05.2019 | 11:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und klare Antwort auf meine Frage. Besten Dank."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Peter Eichhorn »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10.05.2019
5/5,0

Schnelle und klare Antwort auf meine Frage. Besten Dank.


ANTWORT VON

(908)

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: http://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht
Jetzt Frage stellen