Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.140
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietzahlung / Mieter seit 10 Jahren unauffindbar / Hausverkauf

14.02.2019 09:39 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Orth, LL.M.


Dies ist glaube ich ein etwas ungewöhnlicher Fall. Ich habe ein Mehrfamilienhaus als Renditeobjekt in 1994 gekauft. In 1999 ist der Mieter Herr M. alleine in die kleine Dachgeschossapartmentwohnung gezogen (~40 qm). Es hat mit dem Herrn jahrelang nie Probleme gegeben und ich habe ihn immer mal wieder im Haus getroffen. Die Miete ging immer pünktlich ein. Ab 2009 wurde der Herr nie wieder gesehen, trotzdem kam die Miete weiterhin pünktlich. Nach mehreren Monaten habe ich mir Sorgen gemacht, ob ihm in der Wohnung etwas zugestoßen sein könnte. Die Polizei hat dann die Wohnung geöffnet (ich musste draußen bleiben) und sagte dort sei alles ok. Möbel seien alle da, persönliche Gegenstände alle weg. Das Schloß wurde bei der Aktion beschädigt und wurde getauscht. Seit 2009 war also niemand mehr in der Wohnung und die Miete kommt trotzdem weiter pünktlich. Ich habe keine Alternativadresse, Handynummer, Verwandte oder irgendeine Möglichkeit den Mieter zu kontaktieren. Er könnte im Koma liegen, verstorben sein, oder in sein Heimatland zurückgekehrt sein und hier einfach nur einen gemeldeten Wohnsitz benötigen. Ich weiß es nicht. Die Miete kommt weiter pünktlich.

Jetzt verkaufe ich das Haus. Der Käufer übernimmt natürlich das Mietverhältnis, hat aber keine Möglichkeit mit dem Mieter in Kontakt zu treten um die Mietzahlung auf sein Bankkonto ändern zu lassen. Also ist wohl der einzige Weg, dass ich die Miete an den Käufer weiterüberweise. Ist das so? Wenn nein, was soll ich stattdessen machen? Wenn ja, wie sichere ich mich ab um zu vermeiden, dass der Mieter irgendwann Ansprüche gegen mich haben könnte?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie machen alles richtig, wenn Sie dem Käufer die Mietzahlung des Mieters weiterleiten, solange dieser zahlt und den Mietvertrag übergeben.
Die Verantwortung für das Mietverhältnis geht mit dem Verkauf natürlich auch auf den Käufer über. Ihr Mieter hat sich dann auch ab Übergang des Eigentums an den Käufer als neuen Vermieter zu halten und umgekehrt der neue Eigentümer/Vermieter an den Mieter. Der neue Eigentümer muss seine Stellung als Vermieter gegenüber dem Mieter anzeigen. Das geschieht schlicht durch einen Brief an seine Adresse. Sie müssen das auch machen, sodass der Mieter formal von dem Übergang des Mietverhältnisses Kenntnis nehmen kann. In diesem Brief bitten Sie, ab sofort an den neuen Eigentümer zu leisten die Miete, bzw. sich mit ihm in Verbindung zu setzen. Sie können auch ein gemeinsames Schreiben mit dem Käufer aufsetzen mit diesem Inhalt.
Dass der Mieter seine Post nicht abholt und eben auch dort tatsächlich schon lange nicht mehr wohnt, ist rechtlich unschädlich. Die Anzeige ist wirksam. Der Mieter hat so die Möglichkeit Kenntnis zu nehmen und das entlastet Sie dann auch auf jeden Fall.
Sobald keine Miete mehr eingehen sollte, müssten Sie eben den Käufer auch informieren, damit er reagieren kann natürlich auch z.B. Kündigung.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67006 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Klar, schnell und verständlich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klar und verständlich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Tiptop. Gerne wieder. Was will man mehr? :) ...
FRAGESTELLER