Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietwohnung verlieren wegen neuem Eigentümer?

18.10.2018 10:57 |
Preis: 41,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Guten Tag,

ich wohne seit nun vier Jahren in einer Mietwohnung. Der Vermieter hat nun beschlossen alle Wohnungen des Mehrfamilienhauses zu verkaufen. Falls nun jemand die Wohnung kauft - wie schnell muss ich dann ausziehen? Was habe ich als Mieter für Rechte? Kann man den Mietvertrag mit mir dann so einfach kündigen?

Vielen Dank für die Hilfe.
Freundlichen Gruß.

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Grundsätzlich ist es denkbar, dass der Käufer der an Sie vermieteten Wohnung Eigenbedarf geltend macht und mit der Begründung des Eigenbedarfs das Mietverhältnis mit Ihnen kündigt. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate, gerechnet ab dem Eigentumsübergang auf den Erwerber.


2.

Selbstverständlich haben Sie als Mieterin Rechte und ebenso selbstverständlich kann der Vermieter einen Mietvertrag nicht „so einfach" kündigen.

Wenn der Erwerber der Wohnung Eigenbedarf geltend macht, muss im Kündigungsschreiben ausführlich dargelegt werden, für wen und aus welchem Grund Eigenbedarf angemeldet wird. D.h., das Kündigungsschreiben muss Sie in die Lage versetzen zu prüfen, ob die Berufung auf Eigenbedarf gerechtfertigt ist.

Erfüllt ein eventuelles Kündigungsschreiben wegen Eigenbedarfs diese Voraussetzung nicht, wäre eine Kündigung unwirksam.

Wenn Sie eine Eigenbedarfskündigung erhalten, sollten Sie also von einem Rechtsanwalt prüfen lassen, ob das Kündigungsschreiben inhaltlich die Voraussetzungen für eine Eigenbedarfskündigung enthält.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER