Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietwohnung gekündigt, wie soll ich sie übergeben?


| 14.12.2014 16:25 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Mutter hat nach 16 Jahren ihre Mietwohnung gekündigt.
Nun verlangt die Wohnungsgesellschaft die Wohnung kpl. malern zu lassen mit dem Hinweis auf den Mietvertrag. Sind wir verpflichtet die Wohnung kpl. malern zu lassen oder reicht diese Besenrein zu übergeben.

Mit freundlichen Grüßen
14.12.2014 | 17:09

Antwort

von


245 Bewertungen
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Dies hängt zunächst einmal davon ab, was im Mietvertrag steht.

Sollten dort starre Fristen zur Durchführung der Schönheitsreparaturen vereinbart worden seien, was in Anbetracht des Alters des Mietvertrags durchaus möglich ist, wären diese Klauseln nach aller Voraussicht unwirksam, mit der Rechtsfolge, dass gar keine Schönheitsreparaturen durchgeführt werden müssen. Dies gilt immer dann, wenn die Schönheitsreparaturen unabhängig von dem tatsächlichen Zustand der Abnutzung fällig werden würden.

Sollten keine starren Fristen vereinbart worden sein, sondern variable Fristen je nach dem tatsächlichen Zustand, so kommt es darauf an, ob Ihre Mutter zuletzt innerhalb dieser Fristen Schönheitsreparaturen durchgeführt hat oder nicht. Insbesondere käme es hier auch auf den tatsächlichen Grad der Abnutzung an.

Sie sollten zu den obigen Ausführungen im Rahmen der Nachfragefunktion kurz Stellung nehmen, damit gegebenenfalls eine noch genauere Einschätzung vorgenommen werden kann.

Um es kurz zu machen:

Es kommt im wesentlichen darauf an, ob die dazu im Mietvertrag vorhandenen Klauseln noch wirksam sind, ferner kommt es darauf an, wie der tatsächliche Abnutzungsgrad in der Wohnung zu bewerten ist.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 14.12.2014 | 17:22


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.12.2014
4,8/5.0

ANTWORT VON

245 Bewertungen

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht