Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietwohnung Rückgabe

8. Oktober 2021 07:40 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Mietwohnung wurde an den Vermieter zurückgegeben.
Im Protokoll ohne Mängel.
In der Wohnung wurde eine Zimmertür durch den Mieter verändert (Fenstereinbau).

Ist es trotz des Protokoll möglich einen Schadenersatz für die veränderte Tür zu verlangen?

8. Oktober 2021 | 08:36

Antwort

von


(2200)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Entscheidend ist, ob der Mangel für den Vermieter oder dessen bei der Übergabe eingesetzten Hilfsperson erkennbar war. Wenn dies der Fall war und der Vermieter dennoch im Protokoll den Zustand der Wohnung bei Rückgabe als mangelfrei und vertragsgemäß bestätigt hat, kann er vom Mieter nachträglich keinen Austausch der Tür oder bei Verweigerung Schadensersatz verlangen.

Bei einem schwer übersehbaren nachträglich eingebauten Fenster in einer Tür wird man grundsätzlich davon ausgehen können, dass diese Änderung erkennbar war. Wenn der Vermieter trotzdem die Wohnung im Abnahmeprotokoll als mangelfrei anerkannt hat, durfte der Mieter davon ausgehen, dass keine Ansprüche seitens des Vermieters wegen des Umbaus geltend gemacht werden, wenn sich aus dem Wortlaut des Protokolls nichts anderes ergibt.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(2200)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet- und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98794 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Leicht verständlich, und jede Frage wurde zügig beantwortet. Allerdings ging bei mir alles über die Flatrate - kann ich nur empfehlen, sie lohnt sich. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das Thema "Sperrfrist ALG 1" wurde ausführlich und gut beantwortet. Das mir wichtigere Thema "ATZ-Vertrag bei späteren Gesetzesänderungen" hingegen nicht. Von einer anderen Kanzlei habe ich eine genau gegenteilige Antwort erhalten, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke Ihnen für Ihren Rat! ...
FRAGESTELLER