Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietwagen beschädigt - Schaden vermutlich zu hoch angesetzt

| 08.07.2014 09:39 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Ich habe am 21.05.2014 einen gemieteten 3,5-Tonnen Kastenwagen (bei Hertz Autovermietung) zurückgegeben. Am 24.05.2014 erhielt ich einen Brief von Hertz, im welchen mir ein Schaden am Fahrzeug zu Last gelegt wurde. Und zwar eine zerkratzte vordere Felge. "Die Kosten zur Wiederherstellung belaufen sich gemäß unserer Schadensmatrix auf EUR 329,92. [...] Rechnungsbetrag wurde per Kreditkarte belastet." (Zitat aus dem Brief).
Ich bin mit der Schadensersatzforderung grundsätzlich einverstanden, ABER:
Nach dem Anruf bei der zuständigen Mietwagenstation hat mir der Mitarbeiter die Bilder des Schadens zugeschickt. Auf diesen war eindeutig zu erkennen, dass die Felge selbst unbeschädigt war. Ein großer Kratzer ist nur auf der Radkappe (oder Radbolzenabdeckung) zu sehen.
Am 13.06.2014 habe ich einen formlosen Brief an Hertz geschrieben. Ich habe geschildert, dass die angeblich beschädigte Felge unbeschädigt und nur die Radkappe zerkratzt ist. Deswegen erscheint die geforderte Summe zu hoch - ich habe angeboten, den Schaden per Naturalleistung zu ersetzen (also neue Radkappe besorgen). Bis heute keine Antwort von Hertz.
Meine Fragen:
1. Im Schreiben von Hertz steht, dass MICH die Beweislast trifft, falls der Schaden tatsächlich geringer ist. Wie kann ich rechtskräftig beweisen, dass nicht die Felge sondern bloß die Radkappe beschädigt ist (Kostenpunkt 12,90 Euro für ein Original bei Ebay!).
2. Welche Form hätte mein Brief haben müssen und welche Fristen hätte ich evtl. setzen müssen? Gibt es beidseitig Fristen, die einzuhalten sind?
3. Mich interessieren auch die Gesetze, welche hier greifen.

Vielen Dank im Voraus!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.
Was die Mietwagenfirma Ihnen gegenüber so erklärt hat, entspricht nicht ganz der Rechtslage.

Es muss immer grundsätzlich derjenige, der Ersatz eines Schadens verlangt, dessen Höhe genau nachweisen. Als Nachweis für die Schadenshöhe kann zum Beispiel ein Kostenvoranschlag einer Reparaturwerkstatt dienen oder auch ein Sachverständigengutachten.

Der Schädiger hat dann aber Einwendungen vorzubringen, wobei es hier gar nicht um die Höhe des Schadens geht, sondern um den Ausmaß des Schadens an sich und nicht dessen Bezifferung der Höhe nach, die sich danach erst bestimmt.

Aber auch der Ausmaß des Schadens ist von der Gegenseite zu beweisen.

Liegen Fotos vor, auf den eindeutig erkannt werden kann, dass nur die Radkappe beschädigt ist, so spricht dieses schon gegen die Mietwagenfirma und dessen Anspruchsinhalt.

Die Mietwagenfirma möge Ihren Schaden näher erläutern.

2.
Eine bestimmte Form oder Fristen gibt es dafür nicht.

3.
Im Gesetz ist dieses in den §§ 280 ff. BGB aufgeführt; § 286 ff. BGB.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 20.11.2014 | 13:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Für meinen Einsatz vollkommen ausführliche Antwort. Ich musste in meinem Fall sowieso gerichtlich vorgehen."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 20.11.2014 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER