Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertragskündigung nachträglich ändern

| 18.02.2020 09:35 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Meine Mutter zieht um in ein Pflegeheim. Den bestehenden Mietvertrag für die Wohnung habe ich zunächst nicht gefunden, daher habe ich den Mietvertrag am 31.01.2020 zum 30.04.2020 (gesetzliche Kündigungsfrist) gekündigt. Der Rückschein vom Einschreibebrief ist bereits wieder da, eine Bestätigung des Vermieters noch nicht. Jetzt habe ich den Mietvertrag aus dem Jahr 1960 doch noch gefunden, darin steht nur eine Kündigungsfrist von 2 Monaten (Kündigung bis zum 3. Werktag des Monats zum Ende des darauffolgenden Monats). Frage: kann ich die Kündigung jetzt noch nachträglich entsprechend ändern, oder gilt die ursprüngliche Kündigung zum 30.04.2020?

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Die Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, die mit Zugang beim Empfänger ihre Wirkung entfaltet.
Eine nachträgliche Änderung der abgegebenen Erklärung ist nicht möglich.

Sie könnten natürlich neu kündigen mit der kürzeren Frist. Aber da Sie zum 3. Werktag des Februar nicht mehr kündigen können, würde der 3. Werktag des März maßgebend sein, und der Ablauf des darauf folgenden Monats wäre ebenfalls der 30. April. Nutzt Ihnen also nichts.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 20.02.2020 | 09:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

" Schnell und gut verständlich. "