Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertragskündigung - Nachmieter abgelehnt


22.08.2007 20:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling



Hallo, ich habe zum 30.11.2007 meine normale Mietwohnung gekündigt und würde aber gerne schon am 30.09.2007 ausziehen. Habe auch schon einen Nachmieter der sich für die Wohnung interessiert und zum 01.10.2007 einziehen würde. Nun sagt mir die Vermieterin aber, das Sie nicht damit einverstanden sei. Ich meine mal gehört zu haben, das ich Ihr maximal 3 Nachmieter stellen muss. Wenn Sie diese nicht nimmt, müsste man die Miete nicht weiter bezahlen. Außerdem will Sie, das ich die Wände der Wohnung, die ich erst im Mai 2007 bezogen und frisch gestrichen habe neu weiß streiche obwohl diese vorher nicht frisch gestrichen waren. Kann Sie das trotzdem verlangen bzw. kann Sie darauf bestehen das ich bis einschl, November die Miete bezahle obwohl ich Ihr mindestens 3 Nachmieter stelle die schon eher einziehen wollen? MfG
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Zur allgemeinen Schadensminderungspflicht ist der Vermieter verpflichtet einen geeigneten Nachmieter anzunehmen. Der Vermieter muss nicht jeden Vorschlag annehmen. Hat er einen nachvollziehbaren Grund, so kann der Nachmieter abgelehnt werden und Sie müssen die Miete bis zum Ablauf der Kündigungsfrist zahlen.

Eine Renovierung müssen Sie nach dem vorgetragenen Sachverhalt nicht übernehmen. Dies gilt auch dann, wenn im Mietvertrag andere Regelungen enthalten sind. Diese Regelungen sind nach der ständigen Rechtsprechung unwirksam.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.


Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich gern für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats.


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel.: 0351/2 69 93 94
Fax: 0351/2 69 93 95
e-mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de

Nachfrage vom Fragesteller 23.08.2007 | 06:50

Hallo, hätte da noch eine Nachfrage. Sie schreiben: "Der Vermieter muss nicht jeden Vorschlag annehmen. Hat er einen nachvollziehbaren Grund, so kann der Nachmieter abgelehnt werden und Sie müssen die Miete bis zum Ablauf der Kündigungsfrist zahlen." Was sind solche Gründe? Eine potentielle Nachmieterin wurde abgelehnt weil Sie unter 20 ist und der Vermieterin zu jung erscheint. Ist das ein Grund der Wirksam ist?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.08.2007 | 10:35

Ich möchte Ihre Nachfrage wie folgt beantworten:

Wenn die Vermieterin dies auf Grund der finanziellen Situation erklärt, dann ist dies ein zu akzeptierender Grund. Ein weiterer Grund wären gegebenenfalls Haustiere die lt. Hausordnung verboten sind und wie bereits erwähnt ist die finanzielle oder persönliche Situation eine Grund. Ebenso wenn die Wohnung durch die neuen Mieter überbelegt werden würde.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER