Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag wegen ALG II


12.07.2004 19:07 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Mein Freund ist seit 1996 im Hause seiner "Stiefoma" gemeldet und lebt dort auch nach der TRennung seiner Eltern mit seinem Stiefvater. Er hat aber keinen Mietvertrag, sondern hält das Haus instand und zahlt laut einer mündlichen Vereinbarung lediglich 100€ monatlich für die Nebenkosten.
Seine "Oma" hat auch keine Mietangaben beim Finanzamt gemacht, da er ja quasi zur Familie gehört.
Jetzt muß er allerdings wegen des ALG II einen gültigen Mietvertrag vorlegen.
Wie ist das machbar, ohne das beide Parteien Ärger bekommen vom Finanzamt oder Arbeitsamt?
Sehr geehrte Ratsuchende,

Verträge sind - von gesetzlich bestimmten Ausnahmefällen abgesehen - nicht formbedürftig und können daher auch mündlich abgeschlossen werden. Dies gilt auch für Nutzungsverträge für Wohnungen.

Sofern ein Nachweis über die Wohnkosten vom Arbeitsamt gefordert wird, sollte eine schriftliche Bestätigung ausreichen, dass Ihr Freund gegen Leistung einer Kostenpauschale in Höhe von 100,- Euro für die Betriebskosten der Wohnung die Wohnung nutzen darf.

Gegenüber dem Finanzamt sind auch die Zahlungen, die man für Betriebskosten erhält im Jahr des Zuflusses zu erklären. Jedoch können selbstverständlich Werbungskosten, das sind alle Aufwendungen, die im Zusammenhang mit dem vermieteten Objekt stehen (z.B. Verwaltungskosten, Grundsteuern, städtische Gebühren, Instandhaltungskosten), gegengerechnet werden.

Ich hoffe Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Falk Brorsen
Rechtsanwalt

Rechtsanwaltskanzlei Brorsen
Weender Landstraße 1
37073 Göttingen

Tel.: 0551 - 507 666 90

brorsen@goettingen-recht.de
www.goettingen-recht.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61065 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER