Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag unterschrieben ruecktritt

15.08.2013 19:14 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


20:53

Zusammenfassung:

Mietrecht
Rechtsanwalt Raphael Fork
Wambeler Straße 33
44145 Dortmund

Hallo,
Ich habe im april 2013 einen mietvertrag unterschrieben fuer eine wohnung die ich erst vorauss januar 2014 beziehen kann. Grund ist dass die wohnung renoviert bzw saniert wird.... nun, ich habe die wohnung ueber nen baufirma bzw makler und auch provision bezahlt. Die wohnung gehoert ne bank und ist somit mein vermieter. Ich warte seither dass die bank mir ne unterschriebene kopie schickt, dies ist aber nicht geschehen. Meine frage ist, kann ich aus dem vertrag einfach so raus und auch die bereits bezahlte provision zueruck fordern???
Vieleen dank fuer die antwort.

15.08.2013 | 20:31

Antwort

von


(751)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:






Frage 1:
" Meine frage ist, kann ich aus dem vertrag einfach so raus und auch die bereits bezahlte provision zueruck fordern?"


Einfach so geht dies - vorbehaltlich einer konkreten Überprüfung des Mietvertrags - sicher nicht.


Ein Rücktrittsrecht gibt es im Mietrecht nämlich grundsätzlich nicht - es sei denn es wäre im Mietvertrag vereinbart worden.

Ist der Vermieter jedoch einverstanden, kann mit ihm einvernehmlich ein sog. Mietaufhebungsvertrag abgeschlossen werden.

Sie können das Mietverhältnis jedoch auch vor seinem offiziellen Beginn im Jan. 2014 unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist vorsorglich kündigen, wenn Sie dort nicht mehr wohnen wollen.

Die bereits gezahlte Provision werden Sie dabei wohl - vorbehaltlich einer konkreten Überprüfung des Maklervertrags - nicht zurückbekommen. Denn immerhin haben Sie den Mietvertrag ja in Ansehung der Sanierung unterzeichnet.


Dass Ihnen die Bank ihrerseits keinen unterschriebenen Mietvertrag zurückgesendet hat, ändert an der Wirksamkeit Ihres Vertrages erst einmal nichts, da ein solcher grundsätzlich auch mündlich abgeschlossen werden kann. Sollte allein dieser Umstand Grund Ihrer Unzufriedenheit mit dem Vertrag sein, so sollten sie Bank höflich anschreiben und um die Rücksendung einer unterschrieben Version des Mietvertrags unter Fristsetzung von 2 Wochen auffordern. Möglicherweise haben Sie auch im Vertrag auf die Rücksendung nach § 151 BGB: Annahme ohne Erklärung gegenüber dem Antragenden verzichtet.





Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Raphael Fork

Rückfrage vom Fragesteller 15.08.2013 | 20:45

Hallo,
Erstmal vielen dank fuer die antwort..
Nur un sicher zu gehen dass ich sie richtig verstanden habe.. Ist der vertrag auch gueltiv obwohl nur ich unterschrieben habe? Dachte dass es muendlich nicht gilt wenn es einen schriftlichen vertrag gibt.. Ausserdem hatte ich mit dem vermieter noch keinen kontakt. Meine frage nun... Ist der vertrag ueberhaupt zustande gekommen wenn nicht beide parteteien unterschrieben haben???
Vielen dank im voraus
Davide d.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 15.08.2013 | 20:53

Nachfrage 1:
"Ist der vertrag auch gueltiv obwohl nur ich unterschrieben habe?"


Davon ist derzeit auszugehen, wenn dazu im Vertrag nichts Abweichendes geregelt worden ist ( z.B. Vereinbarung der Schriftform).

Zudem könnte der Vermieter ja ohne weiteres jederzeit seine Unterschrift hinzufügen.

ANTWORT VON

(751)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81166 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Lieben Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Also ist eine Ausreise ohne seine ausdrückliche ZUstimmung nicht möglich ? Was wenn er erst am Abflugtag seine ZUstimmung widerruft ? Alle 3 haben die deutsche Staatsbürgerschaft. ...
FRAGESTELLER