Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag einer Monteurwohnung zeitlich eingeschränkt was darf man

10.02.2015 08:31 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Wenn Wohnraum zu vorübergehenden Gebrauch (Monteursunterkunft etc.) überlassen worden ist, kann eine kürzere Kündigungsfrist als die gesetzliche (bis zum dritten Werktag zum Ende des übernächsten Monats) vereinbart werden. Ist dies nicht geschehen, ist die längere Frist einzuhalten.

Guten Morgen,

es handelt sich um folgendes wir vermieten unser Apartement als Messe bzw. Monteurwohnung für 30 €/ Nacht . Nun haben wir einen Mieter bis 31.07.2015 welcher die Wohnung in dieser Zeit von Sonntag bis Freitag mietet also für 5 Nächte . Dies ist im Mietvertrag auch so festgelegt. Nun ist es so, dass er am Freitag seine persönlichen Sachen nicht mit nimmt und auch schon bis Samstag vor Ort war. Nachdem wir bei seiner Firma nachgefragt haben hieß es dass sie das Apartement ja zur Alleinnutzung angemietet haben was ja auch nicht falsch ist jedoch lediglich in dem festgelegtem Zeitraum von Sonntag bis Freitag. Ich bin der Meinung, dass wir die 2 weiteren Nächte von Freitag bis Sonntag dieses durchaus vermieten können für Gäste die etwas über das Wochenende suchen.
Die Firma will nun evtl. den Mietvertrag zum 1. kündigen hierüber wurden keine Angaben im Mietvertrag gemacht, da dieser lediglich vom 19.01-31.07.15 läuft.
Inwieweit haben wir denn da das Recht auf unserer Seite oder müssen ggf. passen ?
10.02.2015 | 09:36

Antwort

von


(563)
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragestellerin,

wenn der Mietvertrag ausdrücklich nur von Sonntag bis Freitag läuft, darf der Mieter das Appartement am Samstag nicht benutzen bzw. und muss es am Freitag zu den ggf. im Mietvertrag vorgegebenen Abreisezeiten räumen.

Eine Kündigung seitens des Mieters zum Ende dieses Monats dürfte nicht rechtens sein, er muss sich an die Frist des § 573 c BGB halten, wonach eine Kündigung nur bis zum dritten Werktag zum Ende des übernachsten Monats möglich ist. Aktuell wäre also Ende Mai der Beendigungstermin. Eine kürzere Kündigungsfrist kann zwar gemäß § 573 c Abs. 2 BGB für Wohnraum, der nur zum vorübergehenden Verbrauch überlassen ist, vereinbart werden. Eine solche Regelung gibt es jedoch nach Ihrer Mitteilung nicht.
Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Fachanwältin für Arbeitsrecht

ANTWORT VON

(563)

Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER