Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.887
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag bei Zwangsversteigerung - Mietvertrag nach erfolgter Zwangsversteigerung bindend


08.06.2005 16:24 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ein Makler hat mir ein Einfamilienhaus zur Miete vorgestellt. Wie ich erfahren habe, hat der Eigentümer dieser Wohnung Insolvenz angemeldet und das Objekt steht zur Zwangsversteigerung. Wenn ich jetzt mit dem (insolventen) Noch-Eigentümer einen Mietvertrag über 3 Jahre abschließe mit einem über die 3 Jahre gleichbleibenden Mietzins, ist dann dieser Mietvertrag nach erfolgter Versteigerung auch für den neuen Eigentümer bindend oder könnte dieser mir auch wegen Eigenbedarf kündigen bzw. eine höhere Miete verlangen? Vielen Dank für eine rasche Antwort.
08.06.2005 | 16:48

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller, sehr geehrte Fragestellerin,

Zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage ihrer Informationen wie folgt beantworten möchte.

Wird die Mietsache versteigert, so hat der Ersteher ein Kündigungsrecht nach § 57a ZVG. Dieses Sonderkündigungsrecht bewirkt, dass ein auf bestimmte Zeit abgeschlossenes Mietverhältnis vorzeitig beendet werden kann. Bei der Wohnraummiete müssen darüber hinaus Kündigungsgründe im Sinne von § 573 BGB vorliegen (berechtigte Interessen). Zum Beispiel fällt darunter auch die berühmte Eigenbedarfskündigung.

Ein eigenständiges Recht allerdings, die Miete zu erhöhen, hat der Ersteher nicht, da insoweit der bestehende Mietvertrag bindend ist.

Ich hoffe, ihn mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Hellmann
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60044 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Es wurde alles verständlich erklärt sehr gerne bei Rechtsfragen wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ist eine Wohltat, wenn man so schnell eine so kompetente, klare und unzweifelhafte Antwort bekommt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auf meine Frage bekam ich schnell eine sehr klare Antwort, auf Nachfrage dann auch detailliert und dennoch auf den Punkt gebracht (und nicht ohne Humor). Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER