Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag - Schönheitsreparaturen

| 12.03.2013 17:06 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Es geht um die Gültigkeit von Renovierungsklauseln im Mietvertrag.

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
unser Mietvertrag enthält folgende Bestimmungen zu Schönheitsreparaturen:

"Der Mieter erhält die Wohnung in vollständig renoviertem Zustand. Er ist zur Durchführung der Schönheitsreparaturen [..] verpflichtet. [..] Üblicherweise werden die Schönheitsreparaturen nach Ablauf folgender Fristen fällig sein: in Küchen u Nassräumen nach 3 Jahren, in Wohn/Schlafräumen nach 5 Jahren, in Nebenräumen nach 7 Jahren. Maßgeblich ist jedoch der [..] tatsächliche Renovierungsbedarf. Sind bei Beendigung des Mietverhältnisses Schönheitsreparaturen noch nicht fällig, kann der Vermieter vom Mieter verlangen, dass dieser sich an den Kosten der Schönheitsreparaturen beteiligt. Grundlage der Kostenberechnung ist der Kostenvoranschlag eines vom Vermieter auszuwählenden Malerfachbetriebs, wobei der Mieter niedrigere Kosten durch Einholung eines Kostenvoranschlages eines von ihm ausgewählten Malerfachbetriebs nachweisen kann. Der Kostenanteil des Mieters errechnet sich in der Regel [..] wie folgt: Nassräume, letzte Renovierung 2 Jahre zurück, 66%, Wohnräume, letzte Renovierung 2 Jahre zurück, 40% [..]. Der Mieter ist zum Nachweis berechtigt, dass [..] entsprechend verlängerte Renovierungsfristen zugrunde zu legen zu sind."

Ich bitte um kurze Beantwortung meiner Fragen bevor wir den Mietvertrag unterzeichen:
-Die Bestimmungen stammen lt Makler aus einem Standard-Mietvertrag. Sind alle Bestimmungen wirksam? (Renovierungsfristen; Beteiligung an den Renovierungskosten, obwohl die im Fristenplan vorgesehenen Zeiten noch nicht abgelaufen sind; Einholung eines Kostenvoranschlags)
-Sind wir als Mieter berechtigt, die anfallenden Reparaturen in Eigenarbeit auszuführen?
-Müssen wir bei Auszug (beispielsweise nach 2 J.) die anteiligen Renovierungskosten tragen oder können wir die Wohnung (in Eigenarbeit o. über einen Malerfachbetrieb) in einen renovierten Zustand instandsetzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort!


-- Einsatz geändert am 12.03.2013 17:13:45
12.03.2013 | 18:08

Antwort

von


(2879)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

die Bestimmungen sind nach aktueller Rechtsprechung wirksam, da diese auf den tatsächlichen Abnutzungsgrad Bezug nehmen und dem Mieter auch die Gelegenheit gegeben wird, die Höhe der erforderlichen Kosten zu widerlegen.
Auch die anteilige Beteiligung ist wirksam, sofern die Fristen noch nicht abgelaufen sind und der tatsächliche Zustand diesem nicht entgegen steht.

Die Schönheitsreparaturen können Sie selbstverständlich auch selbst durchführen, müssen aber fachgerecht gemacht werden.

Bei vorzeitigem Auszug müssten Sie dann in Abhängigkeit des tatsächlichen Zustandes entweder die anteiligen Renovierungskosten zahlen oder können die Wohnung sonst auch auf eigene Kosten renovieren lassen. Das können Sie sich dann aussuchen, wobei meist die anteilige Kostenbeteiligung je nach Abnutzung und Wohndauer günstiger sein dürfte.


Bewertung des Fragestellers 12.03.2013 | 19:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12.03.2013
4,6/5,0

ANTWORT VON

(2879)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht