Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag Grundstück: Kostenlose Nutzung gegen Pflege

16.07.2013 23:03 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Guten Tag,

ich möchte ein unbebautes Grundstück vermieten. Da ich weit weg vom Grundstück wohne, möchte ich gerne mit einem Interessenten in einem Mietvertrag vereinbaren, dass er das Grundstück kostenlos für Freizeitzwecke nutzen darf, wenn er dafür das Grundstück pflegt (Rasen mähen, Hecken schneiden, etc.)

Folgende Bedingungen sollen erfüllt sein:

- eine Bebauung darf nicht stattfinden
- das Gras soll gemäht und die Hecken geschnitten werden,
- Bäume und Sträucher sollen nicht gepflanzt werden dürfen,
- die Bäume müssen regelmäßig so zurück geschnitten werden, daß keine Äste ins Nachbargrundstück überhängen
- etwaige Aufbauten, Spielgeräte oder Gartenhaus etc. müssen bei Kündigung auf Kosten des Mieters oder durch ihn selbst entfernt werden.
- Bei freizeitlicher Nutzung dürfen Nachbarn durch Lärm nicht gestört werden
- Eine Untervermietung ist nicht erlaubt

1. Frage: Sehen Sie ein Problem bei diesen Bedingungen, die ich in einen Mietvertrag übernehmen würde, oder sollte noch etwas ergänzt werden?

2. Frage: Der Mietvertrag kann grundsätzlich unbeschränkt laufen. Ich möchte aber den Mieter innerhalb von 4 Wochen, aus welchem Grund auch immer (z.B. Eigenbedarf; Verkauf des Grundstücks; ich bin unzufrieden mit der Pflegeleistung des Mieter; ich möchte aus irgendwelchen anderen Gründen einen neuen Mieter haben) vom Grundstück haben, wenn ich mich hierzu entschliessen sollte und den Mietvertrag kündige. Wie formuliere ich eine entsprechende Kündigungsklausel?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Die Bedingungen sind problemlos möglich, da bei einem Grundstückmietvertrag wesentlich mehr Freiheiten gegeben sind als bei einem Wohnraummietvertrag.

Die Kündigungsfrist von vier Wochen ist möglich, wenn Sie diese für diesen Mietvertrag individuell aushandeln bzw. handschriftlich ausschließlich in diesen Mietvertrag einsetzen.

Die Klausel selbst kann ganz einfach formuliert sein, wie z.B. "Die Kündigungsfrist für beide Seiten beträgt vier Wochen. Die Kündigung muß nicht begründet werden."

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69096 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Anwälte können nur dann richtige Aussagen treffen wenn die Frage auch richtig formuliert war. Dies musste ich nachholen und war mein Fehler. Herr Richter hatte sich dann erneut die Mühe gemacht und erneut umfangreich recherchiert. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER