Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag, Untermietvertrag

02.03.2021 16:39 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Zusammenfassung: Zwischen dem Hauptvermieter/Eigentümer und dem Untermieter besteht kein Vertragsverhältnis.

Wir haben vor 3 Jahren ein 2 Familienhaus angemietet. EG hat unsere Oma bewohnt, im OG wir selber. Jetzt ist unsere Oma letztes Jahr verstorben. Daher wollten wir den Mietvertrag dahingehend ändern lassen, das wir nur noch die obere Wohnung mieten, und der Vermieter die untere Wohnung wieder selbst vermietet. Das wollte der Vermieter nicht, und meinte wir sollen die EG Wohnung untervermieten. Jedoch wenn wir kündigen, erlischt auch der Untermietvertrag.
Jetzt zur Frage: Wir haben jetzt ein Haus zum Kauf gefunden, und werden dieses auch kaufen.Kündigung auf 3 Monate. Wie verhält sich das jetzt zum Untermietvertrag. Fristgerecht würden wir den Untermietvertrag auf 3 Monate kündigen, (steht so auch im Untermietvertrag drin). Was passiert, wenn der Untermieter sich weigert die Wohnung zu verlassen?? Kann der Eigentümer des Hauses uns haftbar machen?
02.03.2021 | 18:52

Antwort

von


(777)
Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Gerne zu Ihrer Frage:


„Jedoch wenn wir kündigen, erlischt auch der Untermietvertrag".

Antwort: Richtig.

Kann der Eigentümer des Hauses uns haftbar machen?

Antwort: Ggf. ja, s.u.


Wenn Sie Ihrem Untermieter fristgerecht wirksam gekündigt haben, ist damit Ihr Vertragsverhältnis beendet

Nicht aber das Besitzverhältnis, weshalb Sie ihren Untermieter notfalls mit einer Räumungsklage auf Wiedereinräumung des Besitzes verklagen müssten.

Zwischen dem Hauptvermieter/Eigentümer und dem Untermieter besteht kein Vertragsverhältnis.

Kündigt also der Hauptvermieter/Eigentümer dem Hauptmieter wirksam, hat der Untermieter kein Besitzrecht mehr, denn er leitet sein Besitzrecht nur vom Untervermieter ab.
Umgekehrt dasselbe: Kündigen Sie als Hauptmieter Ihrem Hauptvermieter/Eigentümer endet das Besitzrecht des Untermieters ebenso.

Ähnliches gilt im Verhältnis zu Ihrem Vermieter/Eigentümer, wenn Sie Ihren Mietvertrag durch Kündigung wirksam beendet haben.

Hat dann Ihr Untermieter noch nicht geräumt, kann Sie Ihr Vermieter nach Verzug auf Schadensersatz wegen Ihrer eigenen Vertragspflichtverletzung in Anspruch nehmen.
Schadenersatz auch, wenn der Hauptvermieter/Eigentümer einen Räumungstitel gegen den nicht geräumten Untermieter erwirken und vollstrecken muss.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

Rückfrage vom Fragesteller 03.03.2021 | 14:52

Hallo,
Das heißt in dem Fall, wenn der Untermieter nicht auszieht sind wir gegenüber dem Eigentümer die Dummen und müssen evtl. zahlen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.03.2021 | 15:58

Gerne zu Ihrer Nachfrage,
so ist leider die Rechtslage. Aber der Untermieter haftet Ihnen gegenüber natürlich auch, für die Kosten der Räumung - die Sie allerdings leider erst einmal vorstrecken müssten, aber sofern vorhanden, mit der Kaution zurückbehalten könnten. Machen Sie Ihren Untermieter auf seine Haftung aufmerksam, was seine Bereitschaft fördern sollte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Willy Burgmer
- Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(777)

Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80498 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde sehr schnell, freundlich und klar beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, hat mir weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die zudem schnelle Antwort war hilfreich, ist genau auf mein Anliegen eingegangen und war fachlich m. E.nach sehr fundiert. Ich danke! ...
FRAGESTELLER