Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietschuldenfreiheit

04.06.2010 17:23 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


07:12
Hallo,

ich bin 27 Jahre alt und nicht vorbestraf. Ich habe da meine alte WOhnung Mietschulden hatte eine Mietschuldenfreiheitsbestätigung meines Exvermieters selbst ausgestellt und eingereicht. das ganze ist raus gekommen bevor ich die Wohnung und den MIetvertrag bekommen habe und nun habe ich eine Vorladung wegen Urkundenfälschung :(

Was habe ich zu erwarten? (Strafe)
04.06.2010 | 17:56

Antwort

von



Nymphenburger Straße 17
80335 München
Tel: 089-51701794
Web: http://www.fachanwalt-strafrecht-muenchen.org
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Diese beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Die Vorlage einer von Ihnen gefertigten Mietschuldenfreiheitsbestätigung des alten Vermieters beim neuen Vermieter, um diesen hierdurch zum Abschluss eines Mietvertrages zu motivieren, erfüllt den Tatbestand des versuchten Betruges in Tateinheit mit Urkundenfälschung.

Nachdem Sie nicht vorbestraft sind, gehe ich davon aus, dass die zuständige Staatsanwaltschaft den Erlass eines Strafbefehls unter Verhängung einer Geldstrafe bei Gericht beantragen wird. Von einer Einstellung des Verfahrens nach § 153 a StPO gegen Zahlung einer Geldauflage gehe ich eher nicht aus. Die Tagessatzanzahl könnte 90 möglicherweise nicht überschreiten, d. h. es würde dann keine Eintragung im polizeilichen Führungszeugnis erfolgen. Die Tagessatzhöhe richtet sich nach ihren persönlichen und wirschaftlichen Verhältnissen. Gegen einen Strafbefehl können Sie Einspruch einlegen, sollte dieser ungünstiger ausfallen. Es kommt dann zur Hauptverhandlung bei Gericht.

Im Rahmen einer Beschuldigtevernehmung wird die Polizei vor allem Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse erfragen, da der Tatnachweis auch ohne ein Geständnis leicht zu führen sein dürfte. Ein Geständnis würde strafmildernd wirken. Sollten Sie nicht zur Beschuldigtenvernehmung erscheinen, wird die Polizei entweder nachfassen oder den Vorgang ohne Ihre Aussage an die zuständige Staatsanwaltschaft abgeben. Ihr Einkommen wird dann geschätzt.

Bei der obigen Beantwortung Ihrer Frage, die ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Bitte berücksichtigen Sie deshalb, dass dies eine umfassende juristische Begutachtung nicht ersetzen kann und soll.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick ermöglicht zu haben und stehe für Ergänzungen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion ebenso wie für Ihre weitere Verteidigung gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Volker Dembski
Fachanwalt für Strafrecht

Nachfrage vom Fragesteller 04.06.2010 | 21:03

Danke für Ihre Anwort.

Von einer Haftstrafé ist aber nicht aus zu gehen?

Beste Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.06.2010 | 07:12

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wie bereits ausgeführt gehe ich von der Verhängung einer Geldstrafe aus.

Mit freundlichen Grüßen

ANTWORT VON


Nymphenburger Straße 17
80335 München
Tel: 089-51701794
Web: http://www.fachanwalt-strafrecht-muenchen.org
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verkehrsstrafrecht, Jugendstrafrecht, Steuerstrafrecht, Betäubungsmittelrecht, Fachanwalt Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70760 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER