Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietreduzierung

| 05.07.2018 10:30 |
Preis: 48,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


14:19

Zusammenfassung: Zur Mieminderung.

1. In welchem Umfang ist eine Mietminderung in % der Miete (Kaltmiete + Nebenkosten) im Schlafzimmer bei einem
Schimmelfleck (Größe: kleiner als DIN A) gerechtfertigt?
Der Schimmel wurde mir am 1. Juni mitgeteilt , am 7. Juni wurde der Schimmel an der Wand entfernt.
Am 27. Juni teilt mir der Mieter mit dass er rückwirkend 30% Mietminderung fü den Monat Juni geltend macht.
Diese Minderung will ergeltend machen bis der ursprüngliche Zustand ( Bodenbelag wieder verlegt, Wand
verputzt und tapeziert) wieder hergestellt ist. Ist das zulässig?
Inzwischen habe ich die Wand weiterhin austrocknen lassen, z.T. mit Heizgerät.
Sobald ich geeignete Handwerker finde werde ich die restlichen Arbeiten durchführen lassen.
2. Trifft die Mietminderung auch für den Fall zu, dass für den Raum keine Miete angesetzt wurde, da
lt. Bauamt dieser Raum nicht zu Wohnzwecken genutzt werden darf. (Nachweis über Nebenkostenabrechung)
3. Zur Info: Aufgrund wiederholter nicht gerechtfrtigter Beanstandungen bin ich daran interessiert das Mietverhältnis
zu beenden. Es handelt sich um ein Paar mit einem Baby.
4. Bis heute ist noch kein Cent an Miete für Juli auf meinem Konto eingegangen. Soll ich evt. das Kautionskonto damit belasten?
05.07.2018 | 11:52

Antwort

von


(342)
Raueneggstr. 41
88212 Ravensburg
Tel: 0751/25971
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.
Nach § 536 Abs.1 BGB tritt eine etwaige Minderung der Miete von selbst ein Eine rückwirkende Geltendmachung dürfte allerdings nicht zulässig sein.

Die Höhe einer Minderung ist ein Sache des Einzelfalls. Feste Werte in % gibt es leider nicht.

Eine Minderung betrifft nur die Kaltmiete, nicht auch Nebenkostenvorauszahlungen.

2.
Es ist unklar, ob der Raum überhaupt mitvermietet ist, wenn er nicht als Wohnraum genutzt werden darf.

Bei einem nicht zu Wohnzwecken dienenden Raum bedeutet Schimmel möglicherweise jedenfalls keine Minderung der Gebrauchstauglichkeit des Raumes..

3.
Mit dem Kautionskonto dürfen Sie die offene (noch) nicht belasten.

Da Sie ein Interesse an einer Beendigung des Mietverhältnisses haben, empfehle ich vielmehr, das weitere Veralten des Mieters abzuwarten. Bei Rückstand mit zwei Monatsmieten könnte eine fristlose Kündigung nach § 534 Abs. 2 Nr. 3 BGB in Betracht gezogen werden.

Ich empfehle, solche Schritte konkret anwaltlich prüfen zu lassen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Reinhard Moosmann

Nachfrage vom Fragesteller 09.07.2018 | 12:01

Wie ist der Rückstand mit zwei Montsmieten in der Praxis zu handhaben? Kann ich dem Mieter wenn er auch die August-Miete nicht bezahlt in der zweiten August-Woche (ab. 6. Aug.) fristlos kündigen? Wieviel Tage ist fristlos?
Vielen Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.07.2018 | 14:19

Sehr geehrter Fragesteller,

in Formularmietverträgen über Wohnraum ist meist § 556 b Abs. 1 BGB vereinbart:
"Die Miete ist zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten, nach denen sie bemessen ist."

Sie könnten daher ab August fristlos kündigen.

Eine außerordentliche Kündigung ist eben zulässig, ohne dass es einer Frist bedarf (§ 534 BGB)..

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Mietminderung bei Mängeln der Mietsache

Mit dem interaktiven Muster von 123recht.net mindern Sie Ihre Miete ohne anwaltliche Hilfe. Mit Berechnung der Minderungsquote. Fragen beantworten, ausdrucken und an Vermieter schicken.

Jetzt Miete mindern
Bewertung des Fragestellers 11.07.2018 | 08:42

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Hätte, hätte, Fahrradkette. Ich vermisse eindeutige Aussagen. Mit den genannten Aussagen ist mir überhaupt nicht geholfen."
Stellungnahme vom Anwalt:
Eindeutiger ist eine Antwort da eben nicht möglich.
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.07.2018
2,8/5,0

Hätte, hätte, Fahrradkette. Ich vermisse eindeutige Aussagen. Mit den genannten Aussagen ist mir überhaupt nicht geholfen.


ANTWORT VON

(342)

Raueneggstr. 41
88212 Ravensburg
Tel: 0751/25971
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Vertragsrecht