Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietrecht: Vermieter übergibt Wohnung an dritte obwohl mein Mietvertrag noch läuft?

07.08.2013 10:55 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


12:04
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe zusammen mit meiner Lebensgefährtin (nicht verheiratet) im April einen Mietvertrag ab 01.08.2013 über einen Makler abgeschlossen. Im Mai ist dann meine Mutter sehr schwer erkrankt, was einen Umzug für mich unmöglich machte. Daraufhin habe ich im Mai das Mietverhältnis mit 3-monatiger Frist zum 31.08.2013 gekündigt (Juni, Juli, August). Demnach müsste ich lediglich für August 2013 Miete und Nebenkosten zahlen.

Im Kündigungsschreiben habe ich meine Situation dargelegt und freundlichst darum gebeten, mich zu informieren, falls bereits zum 01.08. ein neuer Mieter gefunden wird. Ebenso habe ich erwähnt, dass ich andernfalls natürlich die Miete und Nebenkosten für August 2013 zahlen würde und das eine Übergabe der Mietsache an mich nicht erforderlich sei, da ich eh nicht einziehen würde. Unter diesem Umständen habe ich ebenfalls angekündigt, die Mietkaution nicht zu zahlen, insofern der Vermieter dem zustimmt (ein Schaden kann ja nicht entstehen, wenn ich nie einziehe). Ich habe auf die Kündigung keine Antwort erhalten, somit auch keine Bestätigung. Allerdings ist mir hier wohl auch ein Formfehler unterlaufen: Ich habe unter meinem Namen gekündigt ohne Unterzeichnung meiner Lebensgefährtin, welche im Mietvertrag aufgeführt ist (also Mieterin ist).

Da keine Nachricht erfolgte, habe ich am 31.07.2013 die Miete (750 Euro) und die Nebenkosten (60 Euro) vertragsgemäß an die Vermieterin überwiesen.

Gestern (06.08.) musste ich dann feststellen, dass bereits eine neue Familie in die Haushälfte gezogen ist. Entweder habe ich deren Miete für August bezahlt, oder aber die Vermieterin kassiert hier doppelt.

Der Auftrag für Sie lautet also (insofern Sie dies für sinnvoll erachten und mir anraten), die Miete inkl. Nebenkosten zurückzufordern.

Vielen Dank & viele Grüße
07.08.2013 | 11:19

Antwort

von


(2309)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne kann ich ein Schreiben für Sie anfertigen, wenn Sie mir die Unterlagen möglichst per Email zur Verfügung stellen (Mietverrtag und Kündigungsschreiben).


Nachfrage vom Fragesteller 07.08.2013 | 11:23

Prima, vielen Dank - ich entnehme dem, dass Sie mir dazu raten, die Miete zurückzufordern?

Ich werde Ihnen heute im Laufe des Tages die Unterlagen an die info@-Adresse zustellen und würde mich freuen, wenn Sie den Fall weiter begleiten würden (natürlich gegen weitere Gebühren), falls die Dame nicht bereit ist, die gezahlten Beiträge zurückzuzahlen.

Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.08.2013 | 12:04

Sehr geehrter Fragesteller,

alles andere als eine Rückforderung kommt bei dieser Rechtslage nicht in Betracht, da der Vermieter sonst um eine Miete zu viel bereichert wäre.

Gerne können Sie mich jederzeit kontaktieren.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(2309)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER