Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietminderung und außerordentliche Kündigung Wasserschaden

15. Juni 2021 15:08 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Hallo,

Wir bewohnen eine Mietwohnung, die bis vor unserem Einzug im Februar 2020 Kern saniert wurde. Im März 2021 wurde aufgrund eines Wasserschadens unser Badezimmer ausgebaut, damit eine Trocknung stattfinden kann.Ohne Badezimmer wurde die Wohnung für uns unbewohnbar und wir mussten in ein Hotel ausweichen. Nach 10-14 Tagen sollten wir wieder in unsere Wohnung zurück ziehen können. Nun sind 3 Monate vergangen und das Bad ist noch immer nicht fertig gestellt und wir wohnen noch immer im Hotel. Das Badezimmer kann mangels Material auch nicht mehr in den Ursprungszustand versetzt werden und wir nun neu gefliest. Vorher hatten wir keine Fliesen im Badezimmer.
Können wir aufgrund der baulichen Veränderung durch den Einbau der Fliesen eine Mietminderung verlangen? Können wir aufgrund der Situation außerordentlich vor unserer Mindestmietdauer kündigen? Außerdem wurde uns bei Einzug mündlich versprochen, dass der Balkon in diesem Sommer saniert wird, da er bei einer Fallhöhe von über 12 Metern nur eine sicherheitsrelevante Brüstung von 60 cm + 40 cm Geländeraufbau aufweist. Wir haben eine einjährige Tochter und können den Balkon so nicht nutzen.
Welche Minderungen können wir einfordern? Wir möchten eventuell gerne umziehen aber im Mietvertrag wurde eine Mindestmietdauer von 3 Jahren festgelegt.

15. Juni 2021 | 17:07

Antwort

von


(845)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Eine Minderung der Miete ist gemäß § 536 Abs. 1 BGB nur dann möglich, wenn ein Mangel entsteht, der die Tauglichkeit der Mietsache, also der Wohnung, reduziert. Ob durch den Einbau der Fliesen ein solcher Mangel vorliegt, kann im Rahmen dieser Plattform nicht beurteilt werden, da hierfür der Zustand des Badezimmers bei Ihrem Einzug bekannt sein muss.

Eine außerordentliche fristlose Kündigung ist gemäß § 543 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 BGB möglich, wenn dem Mieter der vertragsgemäße Gebrauch der Wohnung entzogen worden ist. Diese Voraussetzung könnte bei Ihnen gegeben sein, allerdings ist zu prüfen, was mit dem Vermieter rund um den Umzug in das Hotel vereinbart worden ist.

Die lediglich mündlich erfolgte Zusage der Balkonsanierung berechtigt Sie nur dann zu einer Minderung, wenn die Zusage bewiesen werden kann, z.B. durch Zeugen.

Die Höhe der Minderung kann erst nach Gewinnung eines Eindrucks von der Wohnung beurteilt werden.

Auch wenn eine Kündigung nicht möglich sein sollte, ist der Vermieter ggf. dazu bereit, SIe vorzeitig aus dem Mietverhältnis zu entlassen - Sie können ihn jederzeit auf den Abschluss eines Mietaufhebungsvertrages ansprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(845)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet- und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98601 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr kompetente, auf den Punkt gebrachte Beratung ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Die Antwort war gut gemeint, und hat die Rechtslage durchgeleuchtet, nach meiner langen Schilderung des nicht so einfachen Falles. Aber keiner von meinen zwei Kurze fragen wurde überhaupt beantwortet. Übrigens war die Antwort ... ...
FRAGESTELLER