Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietminderung auf 0€

27.10.2015 15:17 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung: Mietminderung auf Null bei mangelnder Beheizbarkeit der Wohnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit einem Jahr lebe ich in einer Wohnung in welcher der Zustand der Fenster Katastrophal ist. Die Fenster sind mit Rissen und undicht. Im Winter sinkt die Temperatur innerhalb der Wohnung auf bis zu 0 GRAD - im Durchschnitt (trotz Heizung voll aufgedreht) zwischen 3-8 Grad.

Da unter diesen Umständen das leben und aufhalten in dieser Wohnung unmöglich und unzumutbar ist habe ich vor für die Winterzeit nichts mehr (0€) zu bezahlen und wollte Fragen ob dies rechtlich vertretbar ist, oder ob der Vermieter die Möglichkeit hat, selbst unter diesen extrem Zuständen (0-8 Grad), vor Gericht meine 0€ Mietminderung einzuklagen und eine Chance auf gewinnt hat?

Wie lauten die rechtlichen § auf die ich mich, als Mieter, stützen kann?

Im Mietvertrag steht selbst dass ich verpflichtet bin auf 20 Grad zu heizen und lediglich der Vermerk, dass durch das große Fenster im Winter viel wärme verloren geht und mit dem Kamin zu kompensieren sei..

Es ist so kalt dass man in dieser Wohnung im Winter nicht leben kann..

Vielen Dank
27.10.2015 | 15:43

Antwort

von


(242)
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Vorausgesetzt Sie haben den von Ihnen beschriebenen Mietmangel unverzüglich angezeigt, steht Ihnen zumindest über die Wintermonate bei mangelnder Beheizbarkeit Ihrer Wohnung in dem von Ihnen beschriebenen Ausmaß gem. § 536 BGB ein Mietminderungsrecht zu. Die Höhe einer der angemessenen Mietminderung ist stets Frage des Einzelfalles.

Bei einem vollständigen Heizungsausfall über die Wintermonate haben Gerichte im Einzelfall auch eine Mietminderung von 100% der Miete für Recht erkannt, vgl. Landgerichts Berlin, Az. 65 S 70/92. Die von Ihnen geschilderte Situation dürfte mit einem Heizungsausfall vergleichbar sein, da es bei Wohntemparaturen zwischen 0 - 8 Grad nicht auf die Ursache des Temparaturabfalls ankommen dürfte.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Mikio Frischhut


Wir
empfehlen

Mietvertrag Wohnung

Mit dem interaktiven Muster von 123recht.net erstellen Sie Ihren Mietvertrag ganz einfach selbst. Beantworten Sie die einfachen Fragen und drucken Sie den unterschriftsreifen Vertrag aus.

Jetzt Mietvertrag erstellen
ANTWORT VON

(242)

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER