Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietminderung Warmwasserversorgung??


| 26.02.2005 15:19 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers



Sehr geehrte/r Frau/Herr RA,


seit ungefähr 4 Wochen gibt es hier bei uns(in Rostock) im Mehrfamilienhaus(18.geschössig/Teilsaniert) ein Problem in der Warmwasserversorgung, was auf die sehr alten noch aus den in DDR stammenden Wasserleitungen liegt, zurückzuführen ist.

Komischer weise passiert dies genau immer zum Wochenende, Freitag abend gegen 22.00 Uhr muss man sich schon glücklich schätzen noch mit warmen Wasser duschen zu können, naja auf jeden fall , an diesem Freitag den 25.02.2005 wurde dann im 6. Stock endlich die Reparatur; man muss dazu sagen das die Verwaltung nicht viel Geld hat , genau wie die Vermietung davor; durchgeführt.

Auf Nachfrage von mir was denn das eigentliche Problem sei sagte man mir das die Leitungen verschmutzt wären und so keine 100% Zirkulation gewährleistet wäre, nun gut ich als "Fachmann" musste die Antowrt wohl so hinnehmen, ob das der eigentlich Grund ist da bin ich mir net so sicher.

Mir kommts vor wie ne Zeitschaltuhr, weil pünktlich Montag morgens sprudelts wieder heiß aus der Leitung, witzig oder??!!

Nun zu meiner Frage;-)),

!!!!!!!!!Was bzw wieviel % der Nettokaltmiete kann ich!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!zurückhalten bzw rückwirkend geltend machen???!!!!!!!!!!


Danke für Ihre Antwort!!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

wie hoch eine Mietminderung ausfällt, ist immer eine Einzelfallentscheidung. Entscheidend ist der Umfang der Beeinträchtigung. Dieser kann natürlich gerade bei einem Ausfall relativ gravierend sein, weil unter Umständen z.B. gerade am Wochenende ausgiebig gebadet wird und auch sonst viele Familien mehr Zeit in der Wohnung verbringen und daher eher auf Warmwasser angewiesen sind.
Orientieren können Sie sich z.B. an einer Entscheidung des AG Berlin Tiergarten aus dem Jahr 1999, dass eine Minderung von 25 % der Kaltmiete (+ 25 % Abzug bei dem dort zu zahlenden Warmwasserzuschlag) für jeden Tag ohne Warmwasserversorgung nicht beanstandet hat. Bei 3-4 Wochenenden im Monat ohne Warmwasser dürfte auch eine Minderung der Monatsmiete von mindestens 10 % nicht zu beanstanden sein.
Ob der Abzug von der Kaltmiete, der Kaltmiete plus Nebenkosten und Heizkostenvorauszahlung oder von der Kaltmiete plus Nebenkostenvorauszahlung ohne Heizkosten vorzunehmen ist, wird von den Gerichten bundesweit uneinheitlich entschieden. Sie sollten sich diesbezüglich informieren, welcher Ansicht Ihr Gericht folgt.

In jedem Fall sollten Sie den Vermieter schriftlich unterrichten, dass und um wie viel Sie die Miete wegen des Ausfalls mindern. Sie sollten auch immer dafür sorgen, dass der Vermieter/Verwaltung umgehend von einem Ausfall informiert wird, um eine Minderung geltend machen zu können.

Wenn sich die Lage nicht verbessert, sollten Sie zudem überlegen, ob Sie ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen und die zusätzlich den 3-5fachen Betrag der Mietminderung zurückbehalten, bis der Vermieter den Mangel endgültig beseitigt hat. Diesen Betrag müssen Sie dann allerdings nach erfolgter Beseitigung zurückzahlen. Die Zurückhaltung dient also nur dazu, dem Vermieter mehr Druck zu machen.

Mit freundlichen Grüßen und einem schönen Restwochenende mit hoffentlich Warmwasser

Arnd-Martin Alpers
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr sachlich, kurz und knapp , aber mit allem was ich wissen wollte!!!!Supi danke!!"