Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietminderung, Mängelbeseitigung


31.12.2006 15:11 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Hallo,
ich habe zum 01.10.2006 eine Wohnung gemietet.
Mein Problem ist das es für das ganze Haus in dem es 4 mietparteien giebt nur ein Kaltwasserzähler vorhanden ist.Ich müsste das Wasser der anderen Mieter mitbezahlen auch wenn ich sparsam bin.

Kann ich einen Kaltwasserzähler verlangen?

Desweiteren ist das Bad stark renovierungsbedürftig (Fliesen, Wanne, Fenster)Das Bad schätzungsweise 20 Jahre alt.

Wie lange sind die Fristen der Mängelbeseitigung?

Darf ich meinen Stellplatz zum lagern benutzen?Es ist kein Keller oder ähnliches vorhanden.

Wer übernimmt die Kosten der badrenovierung bzw darf ich die Miete kürzen

Wie lange darf ich Besuch empfangen.

Besten Dank für die Antwort!!!

MFG
Sehr geehrter Ratsuchender,

vorab weise ich Sie darauf hin, dass diese Rechtsberatung in keinem Fall eine Beratung durch einen Anwalt vor Ort ersetzen kann, der in alle Fakten des Falles Einsicht hat. Meine Antwort soll lediglich eine erste Orientierung ermöglichen.

1.
Sie haben nur dann einen Anspruch auf eine Abrechnung von Nebenkosten nach dem tatsächlichen Verbrauch, wenn auch eine entsprechende Erfassung des Verbrauchs stattfindet, dies ergibt sich aus § 556a Abs. 1 Satz 2 BGB. Dementsprechend besteht auch kein Anspruch der Mieter auf Schaffung der für eine Erfassung erforderlichen Einrichtungen, wie etwa einem separaten Kaltwasserzähler.

2.
Sie haben das Bad samt Einrichtung in einem bereits abgewohnten Zustand übernommen, weswegen Sie erst dann nach den vertraglichen Bedingungen einen Anspruch auf Renovierung bzw. Übernahme der Kosten haben werden, wenn nicht mehr von einer Gebrauchstauglichkeit ausgegangen werden kann. Feste Fristen gelten insoweit nicht, es kommt auf den tatsächlichen Zustand an, ebenso in Bezug auf eine mögliche Minderung, deren Voraussetzungen ich hier mangels näherer Angaben nicht prüfen kann.

3.
Grundsätzlich können Sie den Kfz-Stellplatz als Ihnen zur Verfügung gestellte Fläche beliebig nützen, sofern die anderen Mieter in ihrem Gebrauch nicht gestört werden. Häufig sehen Stellplatzmietverträge allerdings vor, dass die Einlagerung von Gegenständen nicht zulässig ist oder aber nur, wenn es sich um Kfz-Zubehör oder um persönliche Gegenstände des Mieters handelt.

4.
Als Faustregel können Sie sich an einem Zeitraum von ungefähr sechs Wochen orientieren, innerhalb derer Sie nach der Rechtsprechung Besucher beherbergen können, bevor eine erlaubnisbedürftige Gebrauchsüberlassung an Dritte entsteht. Lässt sich bereits im Vorfeld ein längerer Aufenthalt absehen, sollten Sie aber zur Sicherheit vorher die Erlaubnis des Vermieters einholen.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne können Sie noch Rückfragen zum Verständnis meiner Ausführungen stellen.

Ich wünsche Ihnen Glück, Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr 2007.

Mit freundlichen Grüßen


Wolfram Geyer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60118 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese konkrete, ausführliche Antwort. So soll es sein, Sie haben wir definitiv weiter geholfen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und relevante Beantwortung, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden. Das Problem hat mich schon seit laengerem belastet und in meinen Handlungsmoeglichkeiten eingeschraenkt. Der Anwalt konnte mir mit seiner rechtlichen Einschaetzung des Sachverhalts aufzeigen, wie ich dieses ... ...
FRAGESTELLER