Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietkaution übergabe

06.05.2020 14:52 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Mieterin wohnt seit 13 Jahren in de Mietwohnung. Diese Whg. wurde nun verkauft. Seinerzeit wurde 2 Monatsmieten in bar, gegen Quittung übergeben.
Die neue Vermieterin möchte ein Mietkautionssparbuch anlegen lassen. Der bisherige Eigentümer möchte die Mietkaution der KIäuferin überweisen. Dafür soll die Mieterin ihre Zustimmung geben.
Es handelt sich um 630,--€ und ca. vom Altvermieter selbst errechnete Zinsee i.d.Höhe ca. 82,-€.
Gegen den Zinswert ist nichts einzuwenden. Die Mieterin soll sich lt. Altvermieter die Zinsen von der Käuferin wiederholen. Muss das so laufen oder wäre es nicht einfacher Mietkaution+Zinsen zurück und mit neuer Eigentümerin das Sparbuch anlegen zu lassen?

Alteigtentümer meint es steht so im Kaufvertrag

06.05.2020 | 16:34

Antwort

von


(825)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Gemäß § 566a S. 1 BGB tritt die neue Vermieterin als Erwerberin des Wohnraums in die Rechte und Pflichten des Altvermieters ein. Dies bedeutet, dass die neue Vermieterin auch die Zinsen der anzulegenden Kaution im Verhältnis zur Mieterin schuldet. Dies deshalb, weil sich Gesamtzinsen seit 2007 aus dem sich seither anhäufenden Betrag errechnen.

Aufgrund der Vertragsfreiheit können sich alle Parteien jedoch auch auf den von Ihnen vorgeschlagenen Weg einigen. Allerdings ist dies für die Mieterin nicht günstig, weil § 566a Abs. 2 BGB sie dahingehend schützt, dass die bei einer etwaigen Insolvenz der neuen Vermieterin auch den Altvermieter auf Rückzahlung der Kaution samt Zinsen in Anspruch nehmen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(825)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich und zuverlässig und kompetent. Zeitnahe und auch ausführliche Antworten, die mir sehr weitergeholfen haben. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER