Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietkaution Rückzahlung Frist

| 08.03.2020 15:43 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,
wir haben unser Mietverhältnis zum 15.01.2020 gekündigt. Unser ehemaliger Vermieter überweist uns trotz Versprechungen die Kaution nicht zurück. Er macht nie eine Abrechnung, die Wohnung wurde ohne Beanstandungen abgenommen. Ein Übergabeprotokoll gibt es nicht. Nun haben wir mehrere schriftliche und mündliche (Whatsapp Sprachnachrichten) Zusagen erhalten, dass er sich darum kümmert. Aber nichts passiert. Wann können wir frühestens das Geld einklagen? Wir glauben, dass er unser Geld anderweitig ausgegeben hat und nun nichts mehr hat, um uns das Geld zurück zu zahlen. Er meinte auch, er könnte die Kaution bis zu einem Jahr bei sich behalten. Aber er macht ja auch keine Abrechnung oder sonstiges. Können Sie uns da helfen?
Vielen Dank und viele Grüße!

08.03.2020 | 16:48

Antwort

von


(2272)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehre Ratsuchender,


die Auffassung des Vermieters ist unrichtig:


Sofern keine Mängel bei der Rückgabe vorhanden sind, ist die Mietsicherheit (Kaution) zurückzuzahlen und zwar mit einer angemessenen Frist. Angemessen ist dabei eine Frist von 14 Tagen.

Hinsichtlich möglicher Nebenkostennachzahlungen könnte der Vermieter ein Zurückbehaltungsrecht dann geltend machen, wenn mit einer Nachzahlung zu rechnen ist.

Da er aber noch nie abgerechnet hat, kann er auch dieses Recht der Rückzahlung nicht entgegenhalten.


Setzen Sie daher schriftlich eine Frist von 14 Tagen zur Rückzahlung. Danach können Sie dann nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung den gerichtlichen Weg beschreiten.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Bewertung des Fragestellers 08.03.2020 | 16:52

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Sehr schnelle und kompetente Antwort!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.03.2020
5/5,0

Sehr schnelle und kompetente Antwort!


ANTWORT VON

(2272)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht