Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietkaution

28.07.2014 16:18 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Zusammenfassung: Die Mietkaution sichert die Ansprüche des Vermieters aus dem Mietverhältnis und darf deshalb (ggf. anteilig) bis zur Abrechnung der Nebenkosten einbehalten werden.

„Gerüchtigerweise" ist ein Einbehalt der Kaution wegen Mietnebenkosten nicht zulässig.

Sprich Heizungskosten oder sonstigen Nebenkosten.

Ist das richtig, wenn ja wo auf was basiert es?

Danke.

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Frage möchte ich auf der Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Die Kaution soll berechtigte Ansprüche des Vermieters aus dem Mietverhältnis sichern. Wenn bei Ende des Mietverhältnisses - wie üblicherweise - die Nebenkosten für den Vertragszeitraum noch nicht vollständig abgerechnet sind, darf der Vermieter einen angemessenen Teil der Kaution einbehalten.

Dass die Kaution wegen noch nicht bezifferter Ansprüche auf Nebenkosten- oder Heizkostennachzahlungen nicht einhalten werden darf, ist nicht richtig.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

Nachfrage vom Fragesteller 28.07.2014 | 17:09

Dass die Kaution wegen noch nicht bezifferter Ansprüche auf Nebenkosten- oder Heizkostennachzahlungen nicht einhalten werden darf, ist nicht richtig.



Ich komme nicht klar mit der doppelten Verneinung?

Ja oder Nein?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.07.2014 | 17:17

Sehr geehrter Fragesteller,


gern stelle ich noch einmal klar:


Der Vermieter darf die Kaution einbehalten, bis die Nebenkosten abgerechnet worden sind. Die Kaution soll auch die Nachzahlungsansprüche sichern.

Ein Anspruch des Mieters auf vollständige Auszahlung der Kaution besteht also erst, wenn die Nebenkosten komplett abgerechnet und beglichen sind.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf


Anja Holzapfel

FRAGESTELLER 28.07.2014 1,4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat super geantwortet es blieben keine fragen offen. Danke sehr ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und hilfreiche Antwort, danke auch für die beiden Tipps! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und detaillierte Antwort ...
FRAGESTELLER