Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietgerät Schadenersatz

14.02.2020 11:38 |
Preis: 49,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Wir haben uns für Baumbeschnitt eine LKW Arbeitsbühne ausgeliehen. Wir haben nachmittags die Arbeiten auf Grund starken Windes die Arbeit eingestellt. Den LKW haben wir unter den Bäumen stehen lassen. Werdend unserer Abwesenheit muss sich noch ein Ast gelöst haben, und das LKW Dach beschädigt haben.
Der Vermieter fordert nun Schadensersatz kin hohe der Selbstbeteiligung seiner Versicherung) . Meine Haftpflicht will für den Schaden nicht haften, da es sich um ein Mietsache handelt. Im Mietvertrag steht im Kleingedruckten, das man für die Schäden haftet. Fettsteht aber auch drunter, das die Versicherung nicht bei grober Fahrlässigkeit Eintritt.
Meine Frage
Ist es nicht Ihreführung, wenn der Fettgedruckter Hinweis unterm Vertrag steht, und es auch kein Hinweis auf Selbstbeteiligung gibt
Frage 2
Muss meine Versicherung in diesem Fall nicht trotz Mietsache eintreten?
Frage 3
Das Dach hatte schon Beulen (ist dokumentiert). Kann ein Beschädigtes Dach trotzdem noch voll abgerechnet werden?
14.02.2020 | 12:23

Antwort

von


(546)
Mädewalder Weg 34
12621 Berlin
Tel: 030.56702204
Web: http://www.RafBB.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

1.
Haben Sie für den Mietwagen ausdrücklich eine Vollkaskaoversicherung abgeschlossen, muss im Vertrag darauf hingewiesen werden, dass eine Selbstbeteiligung von Ihnen zu tragen ist. Der Fettdruck scheint zunächst einmal nur darauf hinzuweisen, dass, wenn eine Versicherung abgeschlossen wurde, diese bei grober Fahrlässigkeit nicht eintritt. Daraus kann nicht geschlossen werden, dass der Mietvertrag eine solche Versicherung automatisch beinhaltet. Eine eindeutige Einschätzung kann jedoch erst nach Einsicht in die Vertragsunterlagen erfolgen.

2.
Ob Ihre Haftpflichtversicherung für den Schaden eintreten muss, hängt von Ihren konkret vereinbarten Bedingungen ab. IdR sind Schäden an Mietwagen nicht versichert. Dies kann jedoch erst nach Prüfung der Vertragsbedingungen festgestellt werden.

3.
Der Geschädigte (hier der Vermieter) hat den Umfang und die Höhe des Schadens zu beweisen. Dies ist idR nicht möglich, wenn ein unreparierter Vorschaden bestand und eine technisch und rechnerisch eindeutige Abgrenzung der Schäden nicht möglich ist. Bis der Beweis erbracht ist, sollten Sie daher nichts zahlen. Ggf. beauftragen Sie einen Rechtsanwaltskollegen mit der Abwehr der Ansprüche.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, einen ersten rechtlichen Überblick verschafft zu haben.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.


ANTWORT VON

(546)

Mädewalder Weg 34
12621 Berlin
Tel: 030.56702204
Web: http://www.RafBB.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72074 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gut verständliche und prägnante Antwort! Es lag kein Beleg für eine Körperverletzung seit Jahren vor und das Verfahren gegen den Verstorbenen wurde vor Jahren bereits eingestellt. Zum gleichen Entschluss ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam unmittelbar nach Fragestellung - und das am Samstag in den späten Nachmittagsstunden! Insgesamt klar und deutlich, inklusive Kommentare bzw. Quellennachweis. ...
FRAGESTELLER