Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieterhöung,Nebenkosten

| 22.04.2014 12:59 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


22:05
Hallo,

wohne schon seit 10 Jahren in der Wohnung. Laut Mietvertrag hat die Wohnung,32,75m².
Beim nachmessen komme ich allerdings nur auf 30,42 m² .
Habe ich ein Anrecht auf Mietminderung?

2. Hamburg St.Pauli, Baujahr 1963,normale Wohnlage, Miete wurde erhöht auf den Mittelwert von 7,98€m², dieser ist auch o.k und offiziell einsehbar, nur ist die Wohung und das Haus noch nicht saniert(außer Fenster), auch kein Wasseranschluß vorhanden für eine Waschmaschine. Ein Waschraum im Keller war auch schon vor meinem Einzug nicht nutzbar. Aufgrund der geringeren Wohnfläche, unsaniert und der Mängel..ist da eine Mieterhöhung auf den Mittelwert rechtmäßig?

Weiterhin: Bei den Nebenkosten wurden mir Wartung von Rauchmeldern berechnet.
Laut LG Berllin ist dies auch nicht rechtmäßig?
Da die höhere Wohnfläche auch auf die Nebenkostenrechnung berechnet wird,obwohl meine Wohung etwas kleiner ist, sind dann auch die Nebenkosten anfechtbar(rückwirkend)
22.04.2014 | 14:02

Antwort

von


(407)
Nürnberger Strasse 71
96114 Hirschaid
Tel: 095432380252
Web: http://www.ra-henning.biz
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Hinsichtlich der abweichenden Wohnfläche ist zunächst unbekannt, welche Regelungen der Mietvertrag enhält. Zudem kann die Wohnfläche brutto und netto berechnet werden.
Unabhängig davon ist nach der Rechtsprechung des BGH (VIII ZR 295/03 ) eine Minderung des Mietzinses allenfalls bei einer Abweichung der tatsächlichen Wohnfläche von den Angaben im Mietvertrag um mind. 10 % möglich. Da in Ihrem Fall die Abweichung nur ca. 7 % beträgt, ist eine Minderung nicht möglich.

Nach § 558 BGB kann der Vermieter die Miete under den dort genannten Voraussetzungen bis zur ortsüblichen VErgleichsmiete anheben. Nach § 558 Abs. 2 BGB sind in den VErgleich nur Wohnungen mit einer vergleichbaren Ausstattung/Größe einzustellen. Daher ist davon auszugehen, dass der in Ihrem Fall zugrunde gelegte Mittelwert in Ihrem Fall anwendbar ist.

Grundsätzlich stellen Wartungskosten für RauchMELDER umlagefähige Betriebskosten dar. Sollte es sich bei dem von Ihnen genannten Urteil des LG Berlin um 64 S 399/98 handeln, so ist zum einen dessen Aktualität eher fraglich. Zum anderen bezog sich das Urteil des LG Berlin auf eine RauchABZUGSanlage, so dass das Urteil auch aus diesem Grund auf Ihren Sachverhalt nicht übertragbar ist.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Thomas Henning

Rückfrage vom Fragesteller 22.04.2014 | 20:43

Danke, alles soweit verständlich.

Eine kurze Nachfrage:

1. Auch wenn die Wohnung unsaniert ist, kann der Mieter die Miete auf den Mittelwert (gemessen an meiner normalen Wohngegend,Baujahr) anheben?
Auch wenn es kein Waschmaschinenanschluß gibt und kein Waschraum,sondern man einen Waschcenter aufsuchen muß.

Freundliche Grüße

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 22.04.2014 | 22:05

Hallo

und danke für die Nachfrage. Die Miete kann bis zur Durchschnittsmiete für vergleichbaren, unsanierten Wohnraum bzw. mit einer vergleichbaren Ausstattung angehoben werden. Mehr aber auch nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Henning
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 22.04.2014 | 22:11

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"verständlich beantwortet."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Henning »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 22.04.2014
5/5,0

verständlich beantwortet.


ANTWORT VON

(407)

Nürnberger Strasse 71
96114 Hirschaid
Tel: 095432380252
Web: http://www.ra-henning.biz
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Insolvenzrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Grundstücksrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht