Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieterhöhung ingnoriert + Mietminderung

| 13.07.2014 14:16 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Wir haben im März ein Schreiben der Hausverwaltung bekommen, in dem eine Mieterhöhung angekündigt ist. Wir sollten bis April dies bestätigen. Wir haben das Schreiben "ignoriert".
Seit Monaten haben wir Schimmel in der Wohnung, die HV will aber nichts machen. Angeblich wird falsch gelüftet.
Wir waren am überlegen, eine Mietminderung zu machen, haben aber dann die Befürchtung eine Kündigung zu bekommen.

Sollten wir die Mieterhöhung doch akzeptieren?
Und gleichzeitig eine Mietminderung machen?
Was müssen wir dabei berücksichtigen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn die Mieterhöhung begründet ist, muss auch zugestimmt werden.

Ob die Erhöhung aber formell und materiell korrekt ist, kann ich nicht beurteilen.

Allerdings kann man die Zustimmung verweigern, wenn nachweisbar Mängel vorliegen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 13.07.2014 | 14:44

Danke für die schnelle Antwort. Was müssen wir berücksichtigen, wenn wir eine Mietminderung machen möchten.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 13.07.2014 | 14:56

Der Mangel muss dem Vermieter angezeigt werden.

Dann nimmt man die Minderung einfach durch Reduzierung der Miete vor.

Bewertung des Fragestellers 13.07.2014 | 15:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Antwort."