Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieterhöhung: Kölner Mietspiegel


14.12.2005 15:28 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Ich habe meinen Mietern eine Mieterhöhung erhoben, die sie aus verschiedenen Gründen abgelehnt haben, richtig ist, daß die erhöhung formal nicht richtig war, weiterhin bestreiten die Mieter die Eingruppierung in die Gruppe C des kölner Mietspiegels (die Wohnung verfügt über 38 qm Dachterasse, Dusche und Wanne, Parkettboden, hochwertige Fliesen und Badarmaturen). Kann ich das max. der Gruppe ( spanne von 7,90-9,90) verlagen. Wie ist die Wohnung in die Wohnlage einzugruppieren, gibt es so etwas wie ein Straßenverzeichnis o.ä. Ich möchte, da ich wieder mit Ablehnung rechnen muß nur klagen, wenn ich mir sicher bin im Recht zu sein.
Vielen Dank im Voraus
Sehr geehrte Damen und Herren

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir wissen nicht, was Sie damit meinen, daß die Erhöhung "formal" nicht richtig war. Das Mieterhöhungsbegehren muß aber "formal" richtig sein.

Den Kölner Mietspiegel, der Leitfaden für die Mieterhöhung sein sollte, erhalten Sie z.B. beim Mieterverein Köln e.V. oder beim der STadt Köln. Dieser dient "als Richtlinie zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete" (zitiert aus dem Mietspiegel für die STadt Köln, Stand 1.7.2004). Der aktuelle Mietspiegel (Stand 1.7.2004) kostet nur 3,00 EUR.

Zunächst muß festgestellt werden, wann die Wohnung bezugsfertig war. Dann muß festgestellt werden, wie groß die Wohnung war. Die Berechnung der Wohnungsgröße erfolgt nach der Wohnflächenverordnung. (Mietspiegel a.a.O).

Sie geben an, die Wohnung ist 38qm. Ist hier die Dachterrasse schon miteingerechnet? Denn bei solchen zählt die Grundfläche in der Regel nur zur Hälfte.

Eine Wohnung von 38qm Größe wird in die Stufe A (und nicht C) eingeordnet. Die Gruppe B umfaßt Wohnungen um 60qm Größe und die Gruppe C - welche Sie angesetzt haben - umfaßt Wohnungen um 80 qm Größe.

Nun fragen Sie nach der Lage der Wohnung und wie man dies einordnet:

Hier gibt es klare Richtlinie, die Sie auch aus dem Mietspiegel ersehen können. Die einzelnen Erläuterungen Ihnen hier aufzuzählen, würde den Rahmen Ihrer Anfrage sprengen. Ich empfehle Ihnen daher, den Mietspiegel zu kaufen.

Noch eine Anmerkung: Sie schreiben, Sie wollten das maximal der Spanne (7,90 - 9,90 EUR) wählen. Eine solche Spanne gibt es für nur für eine Wohnung der 4. Altersbaugruppe (Wohnungen, die von 1990 2002) mit einer Größe um 100qm mit besonderer Ausstattung).

Ich hoffe Ihnen mit dieser Einschätzung geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Str. 147 -151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 2724745
Telefax: 0221/ 2724747
www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de





FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER