Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieterhöhung Kappungsgrenze

09.12.2018 17:17 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


18:14

Hallo, ich bin Vermieter. Am 01.01.2016 habe ich mit Zustimmung des Mieters, die Miete pro m2 von 3,50€ auf 3,85€und am01.07.16 auf 4,20€ angepasst. Die ortsübliche Miete liegt bei5,60€ pro m2. Da ich laut Gesetz, nur alle drei Jahre um max 20% anpassen darf, bin ich jetzt unsicher, wann ich erneut anpassen darf und wieviel?

09.12.2018 | 17:43

Antwort

von


(576)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Die Kappungsgrenze von 20% (Berlin 15%) gilt auch bei einer höheren Vergleichsmiete und bei mehrfachen Anhebungen. Ausgangspunkt bei der Berechnung ist die Miete im Rückblick von drei Jahren. Betrug die Miete am 01.01.2016 also 385 €, so darf die Miete am 01.01.2019 maximal 462€ betragen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 09.12.2018 | 18:09

Sehr geehrter Herr Anwalt, leider haben Sie meine Frage nicht vollumpfänglich beantwortet. Ich fragte, ab wann ich die Miete erneut anpassen kann und in welcher Höhe?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 09.12.2018 | 18:14

Sehr geehrter Fragesteller,

Leider verstehe ich die Nachfrage nicht.

4,62 € ab dem 01.01.2019 ist doch eine deutliche Antwort.

Beste Bedarf können.Sie mich gerne via E-Mail kontaktieren und mir die Frage nochmal erklären (so dass ich verstehe was ich nicht beantwortet habe und dies nachholen kann).

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(576)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81221 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnell, freundlich und hilfreich. Werde mir diesen Anwalt merken auch für mögliche andere Dinge. ...
FRAGESTELLER