Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieterhöhung Gewerbe

17.08.2014 22:33 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


23:57
Mein Vermieter möchte die Miete erhöhen und ich soll sagen was ich für angemessen halte. Ich habe die Geschäftsräume seit Juni 2012 gemietet und konnte keine Klausel im Vertrag bzgl Mieterhöhung finden. Leider habe ich auch keine Ahnung von sowas. Was ist denn eine gerechte Mieterhöhung nach zwei Jahren?

Einsatz editiert am 17.08.2014 22:42:17
17.08.2014 | 22:57

Antwort

von


(194)
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne beantworte ich Ihre Frage, unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes, wie folgt.

Anders als im Wohnraummietrecht setzt eine Mieterhöhung im Gewerbemietrecht voraus, dass die Möglichkeit zur Mietanpassung vertraglich vereinbart worden ist. Fehlt es an einer solchen Vereinbarung, kann nur im gegenseitigen Einvernehmen die Miete erhöht werden. Stimmen Sie einer solchen VeteinbRung nicht zu, ist Ihr Vermieter an einer Mieterhöhung gehindert. Er hat keinen Anspruch auf Zustimmung Ihrer Person.

Allerdings besteht bei Verweigerung die Gefahr, dass der Vermieter das Mietverhältnis dann ordentlich kündigt. Hierzu ist er, wie Sie auch, ohne besonderen Grund berechtigt, wenn nicht eine bestimmte Mietzeit oder ein Kündigungsausschluss vereinbart wurde.

Sie sollten also prüfen, ob die erwünschte Mieterhöhung, im Vergleich zur ortsüblichen Miete angemessen ist und ggf. mit dem Vermieter über den genauen Erhöhungsbetrag verhandeln. Selbstverständlich können Sie sich auch gänzlich verweigern, was jedoch die o.g. Gefahr der Kündigung mit sich bringt.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und stehe für Ergänzungen gerne im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 17.08.2014 | 23:14

Vielen Dank für Ihre Antwort. Wieviel Prozent Erhöhung sind denn nach zwei Jahren gerechtfertigt?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.08.2014 | 23:57

Sehr geehrte Ratsuchende,

wie bereits ausgeführt, hängt dies von zahlreichen, ortsabhängigen und hier nicht bekannten Faktoren Ihrer Mietsache ab, so dass eine konkrete Zahl nicht genannt werden kann.

Bei Wohnräumen wäre eine Erhöhung von 15-20% grundsätzlich möglich.

Sie sollten, ich sagte dies bereits, den örtlichen Markt analysieren und dann dem Vermieter ein entsprechendes, selbstverständlich am unteren Rand des Möglichen, ausgerichtetes Angebot unterbreiten. Verhandlungsspielraum ist im Geschäftsverkehr immer gegeben.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 17.08.2014 | 23:01

Da die angemessene Miethöhe sehr von örtlichen Faktoren und der Mietsache selbst abhängt, sollten Sie sich entweder bei einem Makler vor Ort oder im Internet über die Miethöhe vergleichbarer Objekte informieren.
Viel hängt auch von Ihrem Verhandlungsgeschick ab.

ANTWORT VON

(194)

Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Internationales Recht, Fachanwalt Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70152 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort und die Argumentation des Anwaltes hat mir gut gefallen. Ich denke, dass ich ihn mit einem Mandat beauftragen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. So gut, dass ich mit dem Anwalt meine Rechte in der Angelegenheit durchsetzen lassen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Endlich mal ein Anwalt der eine eigene Meinung hat und nicht nur mit Allgemeinplätzen rumdruckst! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen