Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieterhöhung Garagenstellplatz


08.12.2010 00:20 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
Seit 4 Jahren bin ich Mieter eines Garagenstellplatzes unabhängig von meiner Wohnung (unterschiedliche Vermieter). Die Miete betrug bisher 50,-Eur/Moanat. Der Vertrag ist unbefristet und es ist im Vertrag eine Kündigungsfrist von 4 Wochen festgelegt. Am 25.November 2010 erhielt ich ein Schreiben, in dem vom Vermieter die Mieterhöhung von 50,- Eur auf 80,- Eur pro Monat angkündigt wurde, und zwar ab 01.Januar 2011 (Begründung: "Nachdem die Mieten der Garagenplätze in den letzten Jahren stabil gehalten wurden, bitten wir um Ihr Verständnis, daß die Mieten ab ... erhöht werden") Meine Absicht ist nun auf jeden Fall zu kündigen. Leider habe ich die Kündigung bisher noch nicht abgeschickt.
Dazu meine Fragen:
1.) Muß ich weiterhin die vereinbarte Kündigungsfrist von 4 Wochen einhalten, d.h.kann ich ab heute (7.Dez.2010) jetzt frühestens zum
31. Jan 2011 kündigen? Oder habe ich ein vorzeitiges Kündigungsrecht (weniger als 4 Wochen), das mir erlaubt, noch vor Beginn der Mieterhöhung am 01.Januar das Mietverhältnis zu beenden ?
2.) Muss ich bei Kündigung zum 31. Januar die Mieterhöhung auf jeden Fall akzeptieren und die neue Miete von 80,- Eur für den Monat Januar bezahlen ?
Herzlichen Dank im Voraus.
08.12.2010 | 00:36

Antwort

von


1582 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Frau B.,

wenn die Garage nicht mit der Wohnung verbunden ist und auch zwei Vermieter vorliegen, dann sind die Bestimmungen über Wohnraum bei dieser Garage nicht anwendbar.

Die Mieterhöhung ist dahingehend auszulegen, dass Ihr Vermieter den bisherigen Mietvertrag aufkündigt und Ihnen den Abschluss eines neuen Mietvertrages anbietet.

Sie haben also jetzt die Möglichkeit die Garage zum 01.01.2011 aufzugeben (ohne eine weitere Kündigung zu schreiben, nur sollten sie dies dem Vermieter mitteilen) oder aber die Erhöhung zu akzeptieren und das Mietverhältnis über den 01.01.2011 zu verlängern.



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie sind Vermieter einer oder mehrerer Immobilien und sorgen dafür, dass alle immer ein trockenes und warmes Dach über dem Kopf haben?

Mehr Informationen
ANTWORT VON

1582 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER