Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mieter kündigen per Eigenbedarf

04.02.2020 22:07 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer


Sehr geehrtes Anwalt Team,

Ich werde in 2 Wochen eine Wohnung kaufen inklusive vorhandenen Mieter der seit 1999 in der Wohnung lebt und ca 60Jahre alt ist. Geplant ist dass in die Wohnung mein Vater einzieht, der 72ist und an Krebs leidet Und im Moment bei Bekannten unterkommt und dringend eine Wohnung braucht.
Ich habe mit dem jetztigen Mieter gesprochen und er sagte mit er hat mit dem Bein Probleme (obwohl er jeden Tag in den 4ten stock laufen muss) und er will auf keinen Fall ausziehen sonst geht er vor Gericht. Jetzt meine Frage? Kann ich ihn auf Eigenbedarf kündigen? Damit mein Papa einziehen kann oder kann es sein dass wirklich dass Gericht entscheidet der Mieter darf für ewig in der Wohnung bleiben?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Nach Ihrer Schilderung sollte eine Kündigung erfolgreich durchgesetzt werden können. Es ist allerdings erstaunlich welchen Einfallsreichtum manche Mieter (oder auch Vermieter) entwickeln wenn es um die Wohnung geht. Neben den gesundheitlichen Fragen ist auch die soziale Bindung wichtig. Wer über 20 Jahre in einer Wohnung wohnt kann sehr gut argumentieren, dass ihn ein Umzug entwurzelt. Hier wäre abzuwarten wie der Mieter sich verhält.
Muss die Kündigung (und anschließend die Räumung) gerichtlich durchgesetzt werden, kann auch Mal ein Jahr oder mehr Zeit vergehen. Oftmals wird daher der Weg über die Umzugshilfe beschritten. Das heißt, der Mieter erhält Geld wenn er die Wohnung verlässt. Dies spart Nerven und Zeit.
Nach Ihrer Schilderung halte ich eine Kündigung wegen Eigenbedarf aber für durchsetzbar.

Ich hoffe ich konnte Ihre Frage umfassend beantworten. Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79005 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Antwort. Genau das was ich wissen wollte. Und auch mit Quellen unterlegt. Sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin mit der Antwort sehr zufrieden und bedanke mich recht herzlich! Die Antwort war sehr fundiert und ausführlich, so dass sich meinerseits keine Rückfragen ergaben. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach nur Spitze! Eine wirklich kompetente Antwort und riesigen Service. Was will man mehr!? ...
FRAGESTELLER