Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietabtretung


09.06.2005 19:12 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Kah



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe vor einiger Zeit eine Mietabtretung unterschrieben. Da ich mit meinen Ratenzahlungen im Rückstand bin, wurde die Mietabtretung offengelegt. Nunmehr pfändet die Bank die Mieten und die Nebenkosten. Ist dies rechtens?
Kann ich die Bank zwingen, die Nebenkosten weiterzuleiten? Evtl. auch bereits Nebenkosten der Vergangenheit?
Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich gehe aufgrund Ihrer Schilderung davon aus, dass die Bank die monatlich eingehenden betriebskostenvorauszahlungen der Mieter pfändet.

Dies ist nach meinem Dafürhalten nicht rechtmäßig.

Die Mietabtratung umfasst nämlich nur die Nettokaltmiete und nicht die zusätzlich fällig werdenden Betriebskostenvorausszahlungen.

Miete und Betriebskosten sind nämlich nicht in einen Anspruch zusammenfassbar, auch wenn man gewöhnlich von Bruttomiete spricht.

Schauen Sie jedoch zuvor nochmals in die Abtretungserklärung. Sollte sich daraus nicht anderes ergeben, können Sie zumindest für die Zukunft die Pfändung notfalls gerichtlich unterbinden.

Ich hoffe, Ihre Anfrage hinreichend beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Christian Kah
Rechtsanwalt
www.net-rechtsanwalt.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER