Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mißbrauch §§ 2303


20.11.2007 11:22 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



In 1. Instanz wurde ich, Stiefvater unter Vergewaltigung und Mißbrauch der Deutschen Sprache (§§ 2303) zu Zahlungen an die Stiefkinder verdonnert. wer hilft ?? Und Wie ? Was Kostet ?

-- Einsatz geändert am 21.11.2007 19:46:30

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Rechtsratsuchender,

Ihre Darstellung des zugrundeliegenden Sachverhalts ist leider wenig aussagekräftig und darüber hinaus auch nicht ganz eindeutig.

Ausgehend von der zitierten Vorschrift § 2303 nehme ich an, dass es hier um ein zivilgerichtliches Urteil geht, dass Sie zur Zahlung von Pflichtteilsansprüchen verpflichtet.

Ihre Fragen insgesamt drei Fragen können aber leider ohne weitere Informationen nicht beantwortet werden.

Wenn Sie mir den Fall konkreter schildern möchten, dann stehe ich Ihnen auch gerne mit einer ersten Einschätzung zur Verfügung und sage auch, mit welchen Kosten Sie ungefähr zu rechnen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Stumm-Hagendorn
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER