Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Meldung Finanzamt


27.01.2005 22:59 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



A arbeitet vor einigen Jahren nebenberufl. bei U. A muss diese Einkünfte selbständig dem FA melden, was dieser aber versäumt. Eine Betriebsprüfung bei U ergibt, dass A angebl. XXXXX erhalten hat. Nachweisbar geflossen ist aber nur eine Teilsumme. U sagt, er habe alle Beträge anhand von geführten Stundenzetteln ausbezahlt. A ist dies aber der Erhalt aller Beträge nicht erinnerlich (es gab für A sehr wohl Gründe, nicht bezahlt zu bekommen, falls dies tatsächlich so war).
Soll A dem FA nur die nachweisbare Teilsumme angeben?
Soll A die Gesamtsumme gem. der Stundenzettel angeben, wobei er u.U. wirklich nur einen Teil erhalten haben kann?
Muss das FA beweisen, dass A die ganze Summe tatsächlich erhalten hat?
Welche Konsequenzen könnte es für U geben (für ihn wäre es vorteilhaft, wenn tatsächlich ausbezahlt, da ansonsten Mehreinnahmen).
Sehr geehrte Damen und Herren,

A muß die Summen angeben, die er tatsächlich erhalten hat. Nur weil der Erhalt der Beträge "nicht erinnerlich ist", heißt dies nicht, daß er die Beträge trotzdem bekommen hat.

Die Frage ist nur, warum es Gründe gab, nicht bezahlt zu bekommen. Heißt dies es wurden nur Luftbuchungen oder falsche Rechnungen ausgestellt?

Das FA wird zunächst den Angaben des U glauben und wird - bei Problemen - überprüfen, ob die Zahlungen tatsächlich geflossen sind. Hierzu müßte es Quittungen oder Buchungen geben.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER