Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Meinem Ex-Mann wurden die Konten gepfändet und er kann keinen Unterhalt mehr zahlen - ist das rechte


10.03.2005 11:26 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Kah



Meinem Exmann wurden sämtliche Geschäftskonten,wie auch sein privates Konto gepfändet,da es ihm geschäftlich sehr schlecht geht.
Deshalb bezahlt er nur unregelmässig Unterhalt. Immer nur nach mehrmaligem auffordern meinerseits.
Nun meine Frage an Sie,ob ihm nicht soviel übrig bleiben muss,dass er seinen Unterhaltspflichten nachkommen kann!?
Ich war bisher eigentlich immer der Meinung, Unterhalt käme vor allem anderen!??
Was kann ich eventuell dagegen tun?
Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gemäß § 850 c ZPO bestehen für Arbeitseinkommen Pfändungsfreigrenzen. Die aktuelle Pfändungsfreigrenzen finden Sie z.B. unter http://www.bmj.bund.de/media/archive/299.pdf .

Soweit Ihr Exmann unterhaltsverpflichtet ist, erhöhen sich diese nach § 850 c Absatz 2 ZPO auf bis zu 2060 Euro monatlich.

So wird sichergestellt, dass die Unterhaltsbeträge zur Verfügung stehen.

Unterhalt selbst ist gem. § 850 d ZPO uneingeschränkt pfändbar. Zu einer Pfändung benötigen Sie allerdings einen vollstreckbaren Titel (z.B. Urteil). Daraus könnten Sie dann im Rahmen einer Pfändung vorgehen.

Die freiwilligen Unterhaltszahlungen müssen allerdings auch berücksichtigt werden. Diese dürfen wegen § 850 c ZPO bei Ihrem Ex Mann nicht gepfändet werden. Hier muss sich dieser um eine entsprechende Pfändungsfreistellung bemühen.

Ich hoffe, Ihre Anfrage hinreichend beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Christian Kah
Rechtsanwalt
www.net-rechtsanwalt.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER