Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Meine kostenlose Software wird bei eBay angeboten.


| 07.09.2008 02:01 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Anwälte,

folgendes Szenario: Ich bin Programmierer von Webapplikationen und biete auch einige kleinere Programme kostenlos zum Download an. Im Gegenzug befindet sich auf den Scriptseiten ein Hinweislink zurück auf meine Homepage.

Nun musste ich feststellen, dass jemand eines der Programme selbst benutzt, aber auch bei eBay zum Kauf anbietet. Dabei ist der Hinweislink editiert worden und so entsteht der Anschein, dass diese Person die Software programmiert hat. Nach den Bewertungen zufolge hat die Person das Script mindestens 2x für einen geringen EUR-Betrag erfolgreich verkauft.

Ich biete das Script seit 2006 nicht mehr an, aber dadurch hat diese Person ja nicht automatisch das Recht sich das Programm unter den Nagel zu reißen, zu editieren und auch noch zu verkaufen. Auch ist es noch in einer Download-Datenbank kostenloser Software zu beziehen.

Noch eine Anmerkung: Im Quellcode meiner Software steht, dass das Script editiert werden darf. Die Ausnahme ist aber, dass der Copyrighthinweis, sowie der Link zurück zu meiner Homepage erhalten bleiben muss -> Der Link wurde aber entfernt!

Ich nehme an, dass man die Person entsprechend abmahnen / ermahnen kann, dies zu unterlassen (Link zu meiner Homepage entfernt + Verkauf des Programmes). Ich habe den Einsatzbetrag gering gewählt, da ich, sofern möglich, den antwortenden Anwalt für die "Abmahnung" einsetzen möchte. Falls er zu niedrig erscheint, teilen Sie mir dies bitte mit.

Gerne lasse ich Ihnen dann die eBay-Artikelnummer und die Homepage der Person zukommen. Auch lasse ich Ihnen den Namen der Software zukommen, über den z.B. bei Google vorhandene Installationen der Original-Software gefunden werden können.

Vielen Dank!
07.09.2008 | 03:06

Antwort

von


971 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie können der Gegenseite lediglich die Entfernung des Copyrighthinweises untersagen, da dies eine aufgrund Ihrer Einschränkung unzulässige Bearbeitung und Umgestaltung darstellt.

Der Verkauf der Software als solcher kann nicht untersagt werden, da er nur eine Vervielfältigung gegen Entgelt darstellt. Der Vervielfältigung aber hatten Sie zuvor bereits zugestimmt.

Allerdings setzt dies stets voraus, daß Ihr Programm urheberrechtlich geschützt ist. Dies setzt voraus, daß Ihr Programm Eigenheiten enthält, die es individualisierbar bzw. als auf Ihrer geistigen Schöpfung basierend erkennbar machen. Dies ist notwendig, weil die Ideen und Grundsätze eines Programmes nicht geschützt sind, Quellcode kleinerer Programme aber meistens identisch sind, weil einzelne Algorithmen in den jeweiligen Programmiersprachen stets in nur einer Art und Weise programmiert werden können.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 07.09.2008 | 08:57

Ich habe der Vervielfältigung in diesem Fall aber nicht explizit zugestimmt. Ich habe die Software nur kostenlos angeboten.

Raten Sie dazu, dass ich selbst die Software ersteigere um eine 1:1 Gegenüberstellung mit meinem Programmquellcode habe?

Ansonsten würde ich Ihnen gerne die Informationen (eBay-Matrikelnummer usw) zukommen lassen. Ich denke, dass eine gewisse Schöpfungshöhe erreicht ist, da es sich nicht um eine triviale Software handelt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.09.2008 | 22:22

Sehr geehrter Ratsuchender,

bezüglich der entgeltpflichtigen Weitergabe kommt es entscheidend auf die von Ihnen festgelegten Weitergabekriterien an. Wenn Sie festgelegt haben, daß die Software nur unentgeltlich vervielfältigt werden darf, ist eine entgeltliche Vervielfältigung rechtswidrig. Wenn Sie diese Einschränkung nicht festgelegt haben und allgemein die Vervielfältigung (unter Beibehaltung des Copyright-Hinweises) erlaubt haben, ist eine entgeltliche Vervielfältigung zulässig.

Eine effiziente Rechtsverfolgung ist in der Tat nur möglich, in dem die angebotene Software analysiert wird. Wenn die Analyse den Kauf voraussetzt, müssen Sie den Kauf durchführen.

Die Informationen können Sie mir gerne per Mail (rweber(at)rechtsanwalt-weber.eu) zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die Antworten. Weiteres dann per E-Mail!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Danke für die Antworten. Weiteres dann per E-Mail!


ANTWORT VON

971 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht