Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Meine Frau hat sich mehrere Kredite besorgt und meine Unterschift gefälscht

29.10.2012 21:17 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Wir sind eine junge Familie mit zwei Kindern 8 und 5 Jahre alt.
haben vor vier Jahren ein Haus gekauft und es uns wohnlich gemacht. Nach ungefähr einem Jahr war meiner Frau nichts mehr gut genug, sie wollte einen neuen Kamin und eine neue Haustür Das Gäste WC war auch nicht mehr gut. Meine Mutter hat uns dann das Geld für den Kamin geschenkt, es blieb noch etwas über für die Fliesen in der Gastetoilette, aber es reichte nicht ganz. Meine Mutter schoss noch enmal etwas dazu.
Anschließend wollte sie neue Türen, das Garagentor sollte neu, usw. Ich hatte gerade eine Provision bekommen, die wurde dafür gebraucht. Als das fertig war, wollte sie einen neuen Kredit aufnehmen um Fenster , Wohnzimmerfliesen, Wasserkessel usw. Ich habe diesen verweigert. Darauf hin, sagte sie, dass sie wieder arbeiten geht und auf ihre Hälfte des Hauses einen Kredit aufnimmt, ich könne meinen Beitrag leisten, indem ich die Arbeiten ausführe. Gesagt , getan. Nun ist alles fertig, sie schmeißt mich aus dem Haus und ich soll das Haus und alle Kredite bedienen. Bei Einsicht der Unterlagen stelle ich nun fest, sie hat sich die Kredite bei unserer Hausbank besorgt und meine Unterschrift gefälscht und meine Lohnabrechnungen als Beweis für unser Einkommen genommen. Meinen Lohn und meine Rentenversicherung verpfändet. Was kann ich jetzt tun ?
Muß ich für diesen Kredit haften ???

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:
Soweit eine Fälschung Ihrer Unterschrift vorliegt, müssen Sie leider Strafanzeige gegen Ihre Frau Strafanzeige wegen aller in Betracht kommende Delikte stellen. Das Schreiben können Sie selbst verfassen und an die zuständige Staatsanwaltschaft senden.

Können Sie nachweisen, dass die Unterschrift gefälscht ist, ist der Kreditvertrag nichtig und die Bank kann gegen Sie grundsätzlich keine Haftung herleiten.

Hinsichtlich des Rausschmisses aus dem Haus, sollten Sie Ihren Zugang//Zuweisung der ehelichen Wohnung einklagen, da ich davon ausgehe, dass Sie einen hälftigen Miteigentumsanteil an der Wohnung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79865 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Die Antwort war zufriedenstellend. Ich hoffe nur dass die Antwort auch richtig ist und ich mich darauf verlassen kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare, nicht ganz einfache, aber sehr wichtige Frage, schnelle, klare, verständliche (!), umfassende Antwort. Kein juristisches Phrasen-Ballett, sondern klare Worte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden und würde den Anwalt weiterempfehlen. Ich hätte nur gern gewusst, auf welchen Paragrafen sich seine Auskunft bezogen hat. ...
FRAGESTELLER