Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mein Nachbar will seine Hälfte des Doppelhauses umbauen, was ist zu beachten?

26.01.2020 11:26 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Vorschriften für die Zulässigkeit eines Anbaus an ein Doppelhaus aus dem 19. Jahrhundert finden sich im Denkmalschutz-, Bauplanungs- und Bauordnungsrecht.

Ich habe ein 140 Jahre altes Doppelhaus in NRW. Meine Nachbarn, wollen nun ihre Hälfte des Vorderhauses umbauen, aufstocken. Ich will aber meine Hälfte nicht umbauen, da der Platz bei mir absolut ausreicht.
Muss ich dem Umbau zustimmen?
Muss ich einen Bauantrag stellen
Was ist wenn es durch den Umbau am Dach zu Undichtigkeit kommt? Muss ich dann die Folgekosten tragen?

Wo finde ich dazu rechtliche verbindliche Grundlagen?

Das wäre echt klasse hierzu etwas zu erfahren.

Danke im Voraus.
S
26.01.2020 | 12:18

Antwort

von


(893)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Als erstes sollten Sie prüfen, ob das Haus in die Denkmalliste eingetragen ist und deshalb besonderen rechtlichen Schutz genießt. Durch Baumaßnahmen darf der Denkmalwert grundsätzlich nicht beeinträchtigt oder gar zerstört werden.

Ich gehe davon aus, dass es sich bei den Doppelhaushälften um selbständige Grundstücke handelt. Ihr Nachbar müsste dann einen Bauantrag stellen. Sie müssen nur zustimmen, wenn es etwa um eine erforderliche Baulast geht (z.B. wegen Abstandsflächen). Sie haben als Nachbar nach der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW 2018) alle Verfahrensrechte und Abwehrrechte gegen Bauvorhaben, die Sie in Ihren Nachbarrechten verletzen würden.

Treten Schäden zwischen den Haushälften auf, muss Ihr Nachbar dafür auf seine Kosten einstehen.

Sie sollten Akteneinsicht bei der Bauaufsichtsbehörde beantragen oder sich vom Nachbarn die Bauvorlagen zeigen lassen. Auf was es dann rechtlich genau ankommt, ergibt sich aus der konkreten Planung Ihres Nachbarn und den dafür einschlägigen Vorschriften der BauO NRW und des Bauplanungsrechts (z.B. Bebauungsplan oder <a href="http://dejure.org/gesetze/BauGB/34.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 34 BauGB: Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile">§ 34</a> des Baugesetzbuches - BauGB). Mangels entsprechender Details diesbezüglich kann ich Ihnen leider nur allgemeine Auskünfte geben. Insbesondere darf der Anbau das Gesamtbild des Doppelhauses nicht verunstalten.

Wenn Sie spezielle Fragen haben, nutzen Sie bitte gerne die Nachfragefunktion!

Ich hoffe, Ihre Frage erst einmal verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
<!--dejureok-->


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

ANTWORT VON

(893)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80325 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr verständliche Antwort. Nachfrage auch schnell und ausführlich beantwortet.2 ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Die Antwort war kurz und prägnant und präzise. Mehr wollte ich nicht haben und bin mit dem Ergebnis überaus zufrieden! Vielen Dank dafür. Mit freundlichen Grüßen Gerlinde Jähring alias ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung ...
FRAGESTELLER