Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mein Mann ist verstorben - ist seine Mutter erbberechtigt?

| 13.12.2012 11:18 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Guten Tag,
mein Mann ist verstorben und ich möchte jetzt den Erbschein beantragen. Er hatte keine Geschwister oder Kinder und war auch nie verheiratet, außer mit mir. Sein Vater ist gestorben. Die Mutter lebt noch (steht unter Betreuungsrecht wg. Demenz). Auf dem Nachlassgericht wurde mir mitgeteilt, dass die Mutter erbberechtigt sei. Meine Fragen:
stimmt das und wenn ja, wie hoch ist ihr Anteil?
Vielen Dank
Viele Grüße


Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:

1.

Neben dem Erbrecht des Ehegatten gibt es das Erbrecht der Erben erster Ordnung und das Erbrecht der Erben zweiter und dritter Ordnung.

Erben der ersten Ordnung sind die Abkömmlinge des Erblassers, also beispielsweise Kinder oder Enkel. Von Erben zweiter Ordnung spricht man bei den Eltern des Erblassers.

Im Ergebnis heißt das, daß Sie als Ehefrau nach dem Tode Ihres Mannes nicht Alleinerbin geworden sind. Gesetzliche Erbin ist daneben die Mutter Ihres Ehemannes.

2.

In diesem Fall erben Sie als überlebender Ehegatte zu ¾ neben der Mutter ihres verstorbenen Ehemanns. Die Mutter erbt also ¼.

Das gilt dann, wenn Sie und Ihr Ehemann im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft gelebt haben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Raab, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 13.12.2012 | 12:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 13.12.2012 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67459 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Git begründete Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie erwartet. ...
FRAGESTELLER